Pokal: Kantersieg für HSG Baar

Lesedauer: 4 Min

Die großen Überraschungen sind in der ersten Runde des Handball-Bezirkspokals der Frauen ausgeblieben. Der deutliche Sieg der HSG Hossingen-Meßstetten beim TV Weilstetten und der Erfolg des TV Onstmettingen beim HWB Winterlingen-Bitz kam nicht unbedingt erwartet.

HSG Baar – HSG Rottweil II 40:16 (21:7). Bis zum 4:3 (9.) hielten die Gäste aus Rottweil noch mit. Danach stand die Abwehr der Gastgeberinnen wie ein Bollwerk und ließ nicht mehr viel zu. Die Partie wurde zu einer einseitigen Angelegenheit. Mit schnellen Angriffen zog der Favorit Tor um Tor davon. Beste Werferinnen: Baar: Larissa Schuler 13/7, Simone Laufer 7; Rottweil: Lea Franz 6/3.

TV Weilstetten – HSG Hossingen-Meßstetten 12:41 (7:18). Die Weil-

stetterinnen erzielten das erste Tor. Es war die einzige Führung für den TVW. Danach nahm Hossingen-Meßstetten das Heft in die Hand. Aus einer sicheren Abwehr heraus zogen die Gäste unaufhaltsam davon. Beste Werferinnen: TVW: Carolin Stingel 5/1; HSG: Vanessa Dreer 12.

HSG Frittlingen-Neufra – HSG Hossingen-Meßstetten II 23:30 (15:14). Die Gastgeberinnen zeigten zunächst eine starke Abwehrleistung und zogen mit schnellen Angriffen zum 7:2 davon. Doch der Gast fing sich und schaffte beim 11:11 (22.) erstmals den Ausgleich. Danach war es ein offener Schlagabtausch. Bis zum 21:21 (46.) konnte sich keine Mannschaft Vorteile erspielen. In der Schlussphase hatte Hossingen-Meßstetten die größeren Reserven und setzte sich sicher durch. Beste Werferinnen: F.-N.: Sara Seifried 8/3, H.-M.: Sonja Auer 9/1, Sabrina Bodmer 9/3.

HWB Winterlingen-Bitz – TV Onstmettingen 21:23 (15:13). In einem fairen und hart umkämpften Spiel hatte zunächst der HWB Vorteile. Die Onstmettingerinnen kamen jedoch immer wieder zum Ausgleich. Kurz nach der Pause bauten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung auf drei Tore aus. Der TVO ließ jedoch nicht locker und setzte sich vorentscheidend zum 22:19 ab. Beste Werferinnen: HWB: Alexa Henkel 5; TVO: Alicia Brunner 7/1, Lisa Link 7/1.

HSG Baar II – TG Schwenningen 20:22 (8:9). Die Schwenningerinnen erwischten den besseren Start und lagen 5:1 in Führung. Nach dem 5:5 war es bis zur Halbzeit ein offener Schlagabtausch. Die Gäste setzten sich nach dem Wechsel vorentscheidend zum 19:14 ab. In der Schlussphase konnte die HSG-Reserve das Ergebnis etwas freundlicher gestalten. Beste Werferinnen: Baar: Jasmin Simmer 7/1; TGS: Sabrina Eberl 5/3, Lisa Kuner 5.

HSG Rottweil – HSG Neckartal 30:28 (17:10). Rottweil erwischte einen Start nach Maß und lag schnell 6:1 vorne. Die Gäste hielten dann dagegen und kämpften sich zum 12:10 heran. Bis zur Pause gelang den Gastgeberinnen dann ein 5:0-Lauf. Nach dem Wechsel wurden die Gäste immer stärker und beim 24:24 schien das Spiel zu kippen. Bis in die Schlussphase war es spannend. Die beiden letzten und entscheidenden Tore erzielten die Rottweilerinnen. Beste Werferinnen: Rottweil: Salome Hoffmann 11; Neckartal: Mara Schaber 9.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen