Pokal-Aus für den FC SWN und den Hattinger SV

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Der Hattinger SV und der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen sind in der ersten Runde des Fußball-Bezirks-pokals Bodensee ausgeschieden.

FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen – TSV Aach-Linz 2:4 (1:3). - Schiedsrichter: Manuel De Vito (Stetten a.k.M.) - Zuschauer: 120. - Tore: 0:1 (1. Minute) Marcel Bücheler, 0:2 (28.) Erik Dukart, 1:2 (32.) Domenik Kohli, 1:3 (39.) Erik Dukart, 1:4 (63.) Robin Slawig, 2:4 (64.) Matthias Weinmann. - 50 Sekunden waren gerade gespielt, als Marcel Bücheler den Ball zur Gästeführung im FC-Tor versenkte. Es dauerte eine Viertelstunde, bis die Gastgeber erstmals in den Strafraum der Gäste kamen und nach einem Eckball den Ausgleich durch den Kopfball von Linus Bastian knapp verpassten. Der Bezirksligist zeigte dann weiter seine spielerische Überlegenheit. Glück für den FC (25.), als das zweite Gegentor gerade noch verhindert wurde. Doch drei Minuten später nutzte Erik Dukart einen Abwehrfehler zum 0:2. Der FC traute sich nun wieder mehr zu und kam durch Domenik Kohli nach Flanke von Mathias Weinmann zum Anschlusstreffer (32.). Dukart erzielte den 1:3-Halbzeitstand. Leichtes Spiel hatte Robin Slawig beim 1:4 (63.) aus kurzer Distanz, als ihm die FC-Abwehr den Ball auf den Fuß legte. Direkt nach dem Anspiel erzielte Matthias Weinmann den Treffer zum 2:4-Endstand.

SV Orsingen-Nenzingen – Hattinger SV 4:3 (0:2, 2:2) nach Verlängerung. - Schiedsrichter: Michael Kempter (Sauldorf). - Tore: 0:1 (6. Minute) Marcel Schilling, 0:2 (17.) Bernard Suker, 1:2 (72.) Robin Trisner, 2:2 (88./Strafstoß) Daniel Matt, 3:2 (100.) Luca Buhl, 3:3 (105.) Cem Bolat, 4:3 (120.) Robin Trisner. Nach 120 spannenden Minuten hatte der unterklassige SV O-N die Bezirkspokalbegegnung gegen den Hattinger SV gedreht und in der letzten Minute den Siegtreffer zum 4:3 erzielt. Der HSV legte um ersten Abschnitt zwei Tore durch Schilling und Suker vor und verpasste nach dem Seitenwechsel das 0:3. Durch die Nachlässigkeit in der Gästeabwehr kam der SV in die Partie zurück, erzielte den Anschlusstreffer und per Strafstoß kurz vor Ende der regulären Spielzeit den 2:2-Ausgleich. In der Verlängerung führte dann überraschend der SV O-N. Cem Bolat machte die Partie mit dem 3:3 nochmals spannend. Hattingen hätte aber für die nächste Runde einen Sieg benötigt. Dieser Treffer gelang jedoch den Gästen nicht. Orsingen-Nenzingen war am Ende mit dem letzten Schuss zum 4:3 der glückliche Sieger. In der nächsten Runde muss der S-O beim FC Hohenfels/Sentenhart antreten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen