„Pinocchio“ sorgt für strahlende Augen

Lesedauer: 2 Min
Die Schauspieler des Theaters Libri inszenieren „Pinocchio“ mit einer schönen Choreographie.
Die Schauspieler des Theaters Libri inszenieren „Pinocchio“ mit einer schönen Choreographie. (Foto: Claudia Steckeler)

Strahlende Augen hat es am Samstag nicht nur bei den jüngeren Besuchern in der gut besuchten Stadthalle in Tuttlingen gegeben: Mit dem Familien-Musical „Pinocchio“ traf das Theater Liberi den Geschmack von Groß und Klein.

Die spannende Reise der berühmten, eigenwilligen Holzpuppe auf dem Weg zum rücksichtsvollen und gefühlvollen echten Jungen wurde mit einem tollen Bühnenbild, super Lichteffekten, eingängigen Melodien, ansprechenden Kostümen, von den jungen Akteuren so herzerfrischend gespielt und gesungen – dass sich keiner der Gäste dem ganz be-sonderen Zauber dieser fantasievollen Geschichte entziehen konnte.

Wobei die Parallelen zum Großwerden zu jedem Kind passen würden: Voller Tatendrang zieht es Pinocchio, genauso wie viele Kinder, hinaus in die „weite Welt“, wo so viel zu erleben ist. Wo aber auch so manche Gefahren lauern, wo gelernt werden muss, was gut oder böse ist, wer Freund, oder Feind ist. Witzige Dia-loge und tolle Choreographien lockerten die Geschichte auf – und die Gäste ließen sich auch gerne mit einbinden: Sie klatschten und sangen eifrig mit und forderten am Ende mit tosendem Beifall noch eine Zugabe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen