Oldtimerfreunde zeigen am Sonntag in Tuttlingen ihre Fahrzeuge

Lesedauer: 3 Min

Als Höhepunkt kündigt der Automobilclub einen Feuerwehrwagen mit Drehleiter an, der derzeit restauriert wird.
Als Höhepunkt kündigt der Automobilclub einen Feuerwehrwagen mit Drehleiter an, der derzeit restauriert wird. (Foto: Classic-Tage)
Schwäbische Zeitung

Am Sonntag, 15. Juli, findet der 10. Classic Tag Tuttlingen der Oldtimerfreunde des Automobilclubs Tuttlingen statt. Die Anhänger der historischen Fahrzeuge und Oldtimer treffen sich ab 9 Uhr auf dem Gelände des Autohaus’ Graf Hardenberg, Stockacher Straße 100 - 104, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und um ihre Fahrzeuge der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Viele Oldtimern aus den verschiedensten Bereichen werden in der Ausstellung gezeigt oder als Teilnehmer erwartet. Alle Teilnehmer werden bei der Einfahrt auf das Gelände vorgestellt. So erfahren die Zuschauer die eine oder andere Anekdote zum Fahrzeug oder über den Fahrer. Die ersten Fahrzeuge werden um 9 Uhr erwartet. Die Veranstaltung geht bis etwa 17 Uhr.

Neu in diesem Jahr wird die Ausstellung von Motorradklassikern sein. In einem separaten Bereich werden Zweiradoldtimer zu sehen sein.

Als Höhepunkt kündigt der Automobilclub einen Feuerwehrwagen mit Drehleiter an, der derzeit von einer Gruppe von 20 Feuerwehrbegeisterten um Markus Ruoff restauriert wird. Die „Drehleiter“, wie das Fahrzeug intern genannt wird, wurde zufällig über eine Internetplattform gefunden. So kam das ehemalige Fahrzeug der Tuttlinger Feuerwehr wieder zurück in die heimische Umgebung und wird nun Schritt für Schritt wieder restauriert. Die „Drehleiter“ war von 1961 bis 1982 im Dienst der Tuttlinger Feuerwehr. Weitere Feuerwehrfahrzeuge werden in der Ausstellung gezeigt.

Eine ganze Halle widmet sich dem Thema Bulli. Gezeigt werden Modelle der Baureihe T1 bis T6 in unterschiedlichen Ausbauvarianten – so etwa ein T1 in der Feuerwehrausführung wie auch Campingbusse und andere Modellausführungen.

Für die kleinen Besucher ist eine Hüpfburg aufgebaut.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen