Neustart Ohrwürmchen und Früherziehung

Lesedauer: 2 Min
 Die musikalische Früherziehung startet wieder – hier ein Foto vor der Corona-Pandemie.
Die musikalische Früherziehung startet wieder – hier ein Foto vor der Corona-Pandemie. (Foto: Archiv: Tino Pauli)
Schwäbische Zeitung

Die Musikschule Tuttlingen nutzt die Lockerungen der neuen Corona-Verordnung für die Musik- und Jugendkunstschulen und bietet ab sofort Ohrwürmchenkurse für Kinder ab 18 Monaten und musikalische Früherziehung für Kinder ab vier Jahren im Präsenzunterricht an.

Einige Kurse haben sogar neu begonnen, meldet die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Allerdings mussten die Musiklehrkräfte in andere Räumlichkeiten umziehen, da Schulen und Kindergärten für externe Nutzungen geschlossen sind.

Die pandemiebedingte Unterrichtspause haben die Lehrkräfte der elementaren Musikpädagogik mit einem Online-Angebot überbrückt. Sie erstellten Filme, Musikaufnahmen, Texte und Bastelanleitungen, die sie per E-Mail und in digitalen Konferenzstunden mit den Kindern teilten. Dieser Kontakt zu den Familien wird nun fortgesetzt, die Materialien des Online-Projektes werden in den Präsenzstunden aufgearbeitet, das Online-Projekt selber parallel weitergeführt.

Seit den Osterferien haben die älteren Früherziehungskinder sich mit der „abenteuerlichen Reise von Felix“ beschäftigt. Dabei lernen die Schüler verschiedene Lieder, Tänze und Spiele der jeweiligen Länder kennen und versuchen sich selber daran. In der häuslichen Zeit haben die Schüler viele Dinge selbst gebastelt, die sie zum Musizieren benötigten.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade