Kosten für neuen Parkplatz am Tuttlinger Landratsamt könnten Million sprengen

 90 Stellplätze bietet der neue Parkplatz am Landratsamt, 30 für Besucher, 60 für Mitarbeiter.
90 Stellplätze bietet der neue Parkplatz am Landratsamt, 30 für Besucher, 60 für Mitarbeiter. (Foto: Dorothea Hecht)
Dieter Kleibauer
Freier Mitarbeiter
leu

Der neue Parkplatz an der Bahnhofstraße 80, gegenüber dem Neubau des Landratsamtes, ist weitgehend fertiggestellt. Allerdings droht eine Überschreitung des eigentlich zur Verfügung stehenden Budgets, das bei 900 000 Euro liegt. Wie hoch die Schlussabrechung liegen wird, vermag das Landratsamt derzeit noch nicht zu sagen. Eine genaue Aussage kann die Behörde erst machen, wenn letzte noch fehlende Gewerke vergeben werden.

Ein kostentreibender Faktor ist allerdings bekannt: Die Baufirma Storz hat einen Nachtrag in Höhe von 177 000 Euro vorgelegt. Grund: Bei den Erdarbeiten traten Altlasten zu Tage, die bei den Planungen „nicht erkennbar gewesen“ seien und „daher nicht berücksichtigt worden“ sein, so das Landratsamt. Im Kreistag akzeptierte man jetzt diesen Nachtrag allerdings klaglos. Zugrunde liegt ein Fehler in der Planung auf Seiten der Behörde, erläutert Kreiskämmerer Alexander Hersam.

Altlasten nicht einkalkuliert

Heißt: Man habe zwar von den möglichen Altlasten gewusst, ihre Beseitigung aber nicht in die Kalkulation einbezogen. Schürfungen auf der Fläche, auf der früher einmal Firmengebäude standen, hatten zu Tage gefördert, dass das Aushubmaterial mit Polyzyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK, hier konkret: Teer) und Schwermetallen wie Kupfer oder Blei belastet war – allerdings nicht in einem gefährlichen und Grenzwerte übersteigendem Maße.

Damit musste das Bauunternehmen das Erd- und Steinmaterial zwar entsorgen, konnte es aber anderweitig nutzen, etwa beim Straßenbau. Allerdings hat dieser Arbeitsschritt Kosten in Höhe von eben jene knapp 177 000 Euro verursacht, die nicht eingeplant waren und jetzt nachfinanziert werden müssen.

Der Parkplatz ist in Betrieb und bietet 30 bewirtschaftete Plätze für Besucher sowie 60 Mietplätze für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes. Für Gäste ist die erste Stunde frei, jede weitere Stunde kostet einen Euro. Die Bauarbeiten sind weitgehend abgeschlossen, auch der Fahrrad-Abstellplatz soll im Oktober fertig sein. Hier wird noch eine Photovoltaik-Anlage aufs Dach gebaut, die allerdings aufgrund langer Lieferzeiten wohl auf sich warten lässt.

Parken auf der Straße kostet nun auch was

Die Parksituation rund ums Landratsamt sorgt immer wieder für Diskussionen, unter anderem weil regelmäßig Nebenstraßen und Supermarkt-Parkplätze zugeparkt werden. Mit dem Erweiterungsbau musste das Landratsamt weitere Parkflächen nachweisen, insgesamt 208 Stellplätze.

Der neue Parkplatz und anderen Flächen sorgen nun dafür, dass diese Anforderung übererfüllt werden. Gleichzeitig hat die Stadt Tuttlingen das Parken im Straßenraum rund um das Landratsamt seit dem Frühjahr kostenpflichtig gemacht. Ein halber Tag kostet 50 Cent, ein ganzer einen Euro. Die Gebühren sollen in den kommenden Jahren stufenweise steigen.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie