Nendingen prüft Tabellenführer SV Böttingen

Lesedauer: 3 Min
ly

Am elften Spieltag der Fußball-Kreisliga B 2 müssen die beiden vorne liegenden Teams, SV Böttingen und FSV Schwenningen II, auswärts antreten. Der Tabellendritte SV Spaichingen hat mit dem SV Deilingen einen nicht zu unterschätzenden Gegner im Spaichinger Unterbach-Stadion zu Gast. Die einzig noch punktlose Mannschaft, SV Wurmlingen II, will endlich die ersten Zähler einfahren. Daheim wird der VfR Wilflingen erwartet.

SG Fridingen II/Mühlheim III – FSV Schwenningen II (So., 12.30 Uhr). Der Gast aus der Doppelstadt hat bisher erst einmal verloren. Die Spielgemeinschaft geht in Fridingen als Außenseiter auf den Platz. Das sechste Unentschieden wäre als Erfolg zu sehen.

SV Wurmlingen II – VfR Wilflingen. Die Heimelf tritt gegen den VfR Wilflingen als Außenseiter an. Der Gast hat in Wurmlingen nichts zu verschenken. Der VfR will in Richtung Mittelfeld.

SG Dürbheim/Mahlstetten – Türkgücü Tuttlingen (So., 14.30 Uhr). Die Spielgemeinschaft tut gut daran, wenn sie sich auf ein kämpferisches Gästeteam einstellt. In Dürbheim könnte es ein enges Spiel geben.

VfL Nendingen – SV Böttingen. Die Gastgeber haben erst zwei Spiele gewinnen können. Gegen den Tabellenführer stehen die Chancen auf den dritten Sieg in der Saison nicht besonders gut.

FC Weigheim – SpVgg Aldingen. Zuletzt gab es für den FC auch daheim wenig zu erben. Mit der SpVgg Aldingen tritt eine Mannschaft an, der man einen Erfolg im Schwenninger Stadtteil zutrauen kann.

SV Egesheim – SG Gosheim/Wehingen II. Nach der starken Leistung der Heimelf in Aldingen darf man den Gastgebern auch gegen die SG etwas zutrauen.

SV Spaichingen – SV Deilingen. Der SVS gehört mit zu denen, die eine stabile Abwehr besitzen. Mit 32 Treffern gehören die Deilinger zu den schusskräftigsten Teams der Staffel.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen