Stefan Manger

Traditionell werden von der Narrenzunft Möhringen zum Auftakt der Fasnetsaison am Dreikönigstag verdiente Narren für ihren Einsatz ausgezeichnet. Zunftmeister Simon Krug und Zunftrat Andreas Wiedermann ehrten „Fensterle“-Wirt Wilfried Heine für seine Teilnahme bei den Hanselerennen und den Narrentreffen, Harald Jung für seine Teilnahme an den Hanselerennen, bei den Scherbelgruppen und den Narrentreffen sowie Schemenrichter Johannes Schellhammer für seine Teilnahme bei den Hanselerennen und den Narrentreffen sowie als Mitglied der Stadtkapelle mit dem Zunftorden.

Den Blätzleorden erhielten Dominik Häßler als Mitglied des Fanfarenzugs sowie seine Teilnahme bei Hanselerennen und Scherbelgruppen sowie Brigitte Speck für ihre Teilnahme bei Scherbelgruppen, Zunftball und Fasnetumzug.

Mit dem Schemenrichterorden wurden Zunftrat Norbert Lewandowski für seine Tätigkeit als Zunftrat und die Teilnahme bei Hanselerennen, Scherbelgruppen und Zunftball sowie Bernd Peters für seine Teilnahme bei Scherbelgruppen und Hanselerennen sowie als Mitglied der Donewagges und als Schemenrichter ausgezeichnet. Den Zunftratsorden in Gold erhielten Zunftmeister Simon Krug, der stellvertretende Zunftmeister Norbert Harwarth sowie Zunftrat Otmar Massong.

Der Landschaftsvertreter der Landschaft Baar der schwäbisch-alemannischen Narrenvereinigung, Karl-Heinz Zeller, ehrte besonders verdiente Möhringer Narren mit dem Büttel des Möhringer Schemengerichts, Steffen Keller und Stefan Karst für ihre Verdienste um den Erhalt des Brauchtums mit der VSAN-Ehrennadel in Bronze.

Die Möhringer Zunft wird am großen Narrentreffen der Vereinigung am 19. Januar in Bad Cannstatt sowie am 1. und 2. Februar in Pfullendorf und am 9. Februar in Nendingen mitwirken. Fanfarenzug und Zunftgarde werden am Nachtumzug in Hattingen am 31. Januar teilnehmen.

Bei der Hauptversammlung der schwäbisch-alemannischen Narrenvereinigung am kommenden Wochenende wird die Möhringer Narrenzunft einen Antrag stellen zur Ausrichtung des Narrentreffens 2023 in Möhringen.

Es wird eine Häsvorstellung im Möhringer Kindergarten geben und erstmals auch im Seniorenstift.

Anlässlich ihres Jubiläums wird die Möhringer Stadtkapelle am Fasnetfreitig einen Kappenabend veranstalten. Am Fasnetmentig soll es einen Kinderzunftball in der Angerhalle geben, wenn genügend Narren mitwirken. Angelaufen sei die Kleiderkammer für Kinderhäser, die bei Zunftmeister Simon Krug ausgeliehen werden können. Gerügt wurde seitens der Narren, besser darauf zu achten, dass die Häser in einem einwandfreien Zustand gehalten werden.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen