Multivisionsshow entführt in die Anden

Lesedauer: 2 Min
 Die Zwillingsvulkane Pomerape und Parinacota im Lauca Nationalpark.
Die Zwillingsvulkane Pomerape und Parinacota im Lauca Nationalpark. (Foto: Heiko Beyer)
Schwäbische Zeitung

Der Profifotograf Heiko Beyer will das Publikum der Stadthalle in Tuttlingen am Donnerstag, 3. Januar 2019, um 20 Uhr , mit seiner bildgewaltigen Multivision „Die Anden“ begeistern. Ein eigener Kosmos. Urwüchsig, voller Kontraste und voller Wildheit.

Vergletscherte Berge ragen in den tiefblauen Himmel, während nicht weit davon entfernt Nebelschwaden den Bergregenwald durchziehen. Unter ihrem dichten Grün verbergen sich die mystischen Stätten der Inka, stumme steinerne Zeugen einer längst vergangenen Zeit.

Heiko Beyers Wege waren abenteuerlich, manchmal nicht ungefährlich, aber immer lohnend. Für sein neues Projekt stellte er sich die Frage, wie es wohl sein würde, die kompletten Anden der Länge nach zu bereisen. Dabei auf abenteuerlichen Wegen die unterschiedlichen Länder, Landschaften, Natur und Bevölkerung zu erleben.

Insgesamt über sieben Jahre hinweg war er im Westen Südamerikas unterwegs und vermochte es, zwischen dem Pico Humboldt und Kap Hoorn ein faszinierendes Bild dieser Bergregion zu erfassen. Die Zuschauer begleiten Heiko Beyer auf seinen langen und spannenden Reisen durch Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien und Chile.

Ob die Anden, Norwegen, eine Weltumrundung oder Oman & Emirate – bei der Event-Reihe tutto il mondo ist für jeden etwas dabei. Infos zum Programm gibt es online unter: https://www.tuttomondo.de/events/ Gegen Vorlage der AboKarte erhalten AboKarte-Besitzer und Begleitpersonen zehn Prozent Ermäßigung im Vorverkauf und an der Abendkasse. Karten gibt es bei der Ticketbox Tuttlingen, Telefon 07461 / 91 09 96, sowie bei den Vorverkaufsstellendes Kultur-Tickets Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen