Mit dem Bagger in der Donau - am Tuttlinger Wehr gehen die Sanierungsarbeiten los

Lesedauer: 1 Min
 Mit Bagger und Kran gehen die Arbeiter ans Werk. Rund zwei Wochen dauert es, bis alle Wehrklappen aus der Donau sind.
Mit Bagger und Kran gehen die Arbeiter ans Werk. Rund zwei Wochen dauert es, bis alle Wehrklappen aus der Donau sind. (Foto: Lisa Klebaum)

Die Sanierungsarbeiten am Donauwehr beim Scalakino sind gestartet. Dazu wurden am Donnerstag zwei Abschalungen am Wehr eingesetzt. „Das Wasser, dass sich darin sammelt, wird abgepumpt, sodass die Wehrklappen trocken liegen“, erklärt Christoph Dreher vom Tiefbauamt Tuttlingen. Ein Kran hebt die Klappen dann aus dem Flussbett, sodass sie in einem Werk in Brandenburg saniert werden können. „Das dauert dort dann rund sechs bis acht Wochen“, sagt Dreher. Sind die Klappen wieder in Schuss, werden sie auf die gleiche Weise wieder eingebaut „nur in umgekehrter Reihenfolge“, erklärt Dreher. Bis die Klappen am Scala-Wehr komplett ausgebaut sind, dauert es rund zwei Wochen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen