Mia Braunbart
Mia Braunbart (Foto: Braunbart/privat)
Schwäbische Zeitung

Bei den Bezirksmeisterschaften im Gewichtheben in Lörrach hat Mia Braunbart bei den Kindern B (Jahrgang 2007 und jünger) in der Gewichtsklasse bis 28 Kilogramm gewonnen. Dabei zeigte die Siebenjährige von der ASV Tuttlingen einen guten Wettkampf und holte sich auf dem Weg zum Sieg noch zwei Bestleistungen.

Im Reißen fing sie mit elf Kilogramm an. Dann steigerte sie das Gewicht auf ihre Bestleistung von 13 Kilogramm. Da sie etwas nachdrückte, wertete der Kampfrichter diesen Versuch ungültig. Im dritten Anlauf meisterte sie die 13 Kilogramm dann technisch sauber und gültig. Im Stoßen zeigte die Tuttlingerin unter den Augen von Landestrainer Peter Immesberger drei mustergültige Versuche. Mit 15, 17 und 19 Kilogramm holte Mia Braunbart im Stoßen und im Zweikampf mit 32 Kilogramm (Reißen und Stoßen) zwei neue Bestleistungen. Der Lohn für die starken Leistungen war die Goldmedaille. Bei der anschließenden Videoanalyse mit Immesberger gab es für den technischen Ablauf viel Lob für die jüngste Teilnehmerin des gesamten Turniers.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen