Messerstiche in Tuttlinger Innenstadt: Gegen zwei Verdächtige wurde Haftbefehl erlassen

Lesedauer: 2 Min
 Spurensicherung: Nach der Messerattacke auf einen 28-Jährigen sichert ein Kriminaltechniker vor dem Tuttlinger Rathaus Spuren.
Spurensicherung: Nach der Messerattacke auf einen 28-Jährigen sichert ein Kriminaltechniker vor dem Tuttlinger Rathaus Spuren. (Foto: Sebastian Heilemann)
Schwäbische Zeitung

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es in der Tuttlinger Innenstadt zu einem Gewaltdelikt gekommen, bei dem einem 28-jährigen Mann mehrere Stichverletzungen zugefügt wurden. Das Opfer musste daraufhin in einer Spezialklinik notversorgt werden.

Im Laufe der Ermittlungen wurden drei Tatverdächtige im Alter zwischen 21 und 28 Jahren vorläufig festgenommen. Das Amtsgericht Rottweil hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil inzwischen Haftbefehl gegen zwei syrische Staatsangehörige im Alter von 21 und 28 Jahren, wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags, erlassen, heißt es in einer gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei. Gegen den dritten Festgenommenen ergab sich kein dringender Tatverdacht. Er befindet sich wieder auf freiem Fuß. Das 28-jährige Opfer ist auf dem Weg der Besserung.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen