Messerstecherei: Verdächtiger hat sich gestellt

Lesedauer: 1 Min
 Spurensicherung: Nach der Messerattacke auf einen 28-Jährigen sichert ein Kriminaltechniker vor dem Tuttlinger Rathaus Spuren.
Spurensicherung: Nach der Messerattacke auf einen 28-Jährigen sichert ein Kriminaltechniker vor dem Tuttlinger Rathaus Spuren. (Foto: Sebastian Heilemann)
Schwäbische Zeitung

Der nach einer Messerstecherei in der Tuttlinger Innenstadt hat sich der flüchtige Tatverdächtige der Polizei am späten Freitagabend gestellt. Er wurde laut einem Bericht der Polizei vorläufig festgenommen.

Bei einem Streit zwischen mehreren Männern in der Nacht auf den vergangenen Freitag ist ein 28-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. Zwei der mutmaßlichen Täter konnte die Polizei nach der Tat ausfindig machen und festnehmen. Nach einem dritten hatte die Polizei eine Fahndung eingeleitet.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen