Martin Baschung und Band kommen gut an

Lesedauer: 3 Min

Martin Baschung und Kollegen spielten in der S4 Club-Lounge.
Martin Baschung und Kollegen spielten in der S4 Club-Lounge. (Foto: Manuel Schust)

Die Bluesband Martin Baschung & Big B Tonic hat am Samstag den gut besuchten S4 Lounge Club in einen urigen Blueskeller verwandelt.

Schon nach den ersten Gitarrenklängen ist klar, dass sich mit Martin Baschung ein sehr versierter, erfahrener Bluesmusiker den Zuschauern im Vereinslokal am Donaustadion präsentiert. Der aus dem Züricher Raum stammende Sänger und Gitarrist ist bereits seit 2004 mit seiner eigenen Band unterwegs und spielt eine Mischung aus Coverversionen und Eigenkompositionen.

Dank Einladung des Kulturvereins Rittergarten haben Baschung und seine vier Bandkollegen an Bass, Gitarre, Mundharmonika und Schlagzeug ihren ersten Auftritt in Tuttlingen. Ihnen gelingen spannende, auf Improvisation angelegte Arrangements, bei denen die vielen verschiedenen Facetten des Blues hörbar werden.

Angetrieben von der Band, die laut Baschung „umso besser spielt, je mehr getrunken wird“, fangen die ersten Zuschauer bereits nach wenigen Songs an, ausgelassen zu tanzen. Auch Gitarrist Sandro Vanetti merkt man nun gar nicht mehr an, dass er eigentlich mit einem Bandscheibenvorfall zu kämpfen hat und sich vor Konzertbeginn nur mühsam bewegen konnte. Nach gut zwei Stunden Bluesrock wird die Band für den gelungenen Abend frenetisch gefeiert.

Auch die Vertreter des Rittergartenvereins sind sehr zufrieden. Erst seit vergangenem Herbst werden die vom Verein organisierten Konzerte in der S4 Lounge veranstaltet. Vorher war man jahrelang im namensgebenden Restaurant Rittergarten beheimatet. Nachdem der Verein die Traditionsgaststätte jedoch im Jahr 2013 aufgegeben hatte, war man lange Zeit auf der Suche nach einer neuen Location für die Konzertabende gewesen. Mit der S4 Lounge scheint man nun einen idealen Veranstaltungsort gefunden zu haben. Hier stimmen Größe, Akustik und Ambiente. Und wer dank Martin Baschung Gefallen am Blues gefunden hat, der darf sich schon jetzt auf eine für Oktober geplante Bluesnacht freuen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen