Marcel John erzielt Tuttlinger Siegtor gegen Seedorf

Lesedauer: 4 Min

Der SV Seedorf (blau) kam in Tuttlingen zwar zu vielen Standardsituationen, aber kaum zu herausgespielten Torchancen. Hier klär
Der SV Seedorf (blau) kam in Tuttlingen zwar zu vielen Standardsituationen, aber kaum zu herausgespielten Torchancen. Hier klärt SC-Torhüter Alex Burdun nach einem Eckstoß per Faustabwehr. Die Tuttlinger Joshua Woelke (18), Aaron Baquero Schwarz (13) und Patrick Renner brauchen nicht eingreifen. Weitere Bilder unter www.schwaebische.de. (Foto: hkb)
Sportredakteur

SC 04: Burdun, Renner, Tirca, John, Bagci (ab 75. Minute Barquero Schwarz), Pitzner (75. Zeyher), Tule, Manjang, Hehl (56. Piccione), Woelke, Bogdanov (82. Habibovic). - Seedorf: Dittmer, Ritzel, Link (90. M. Gutekunst), Bea, Heizmann (46. Keller), Müller, Scheck, Heim, Wernz, T. Haag (76. D. Gutekunst), Kitiratschky (46. J. Haag). - Tor: 1:0 (17. Minute Marcel John). - Schiedsrichter: Werner Guter (Riedlingen). - Zuschauer: 300. - Gelbe Karten: 3/1.

Der SC 04 Tuttlingen hat am Sonntag das Spitzenspiel in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald gegen den SV Seedorf 1:0 (1:0) gewonnen. Den spielentscheidenden Treffer erzielte Marcel John in der 17. Minute. Die Tuttlinger verbesserten sich mit diesem Sieg auf den zweiten Platz. Die Partie wurde den Ansprüchen eines Spitzenspieles nicht gerecht.

Die Gastgeber waren in der Anfangsphase gegen den mit drei Siegen gestarteten und als Tabellenführer angereisten SV Seedorf spielbestimmend. Der SC 04 ergriff sofort die Initiative und hätte nach 30 Sekunden schon in Führung gehen können, doch Anil Bagci und Valerij Bogdanov konnten ein Missverständnis der Gäste-Abwehr nicht nutzen. Die Tuttlinger machten Druck und kamen zu einigen guten Angriffen. Allerdings wurden die Pässe, je näher die Platzherren dem gegnerischen Tor kamen, immer ungenauer.

In der 17. Minute spielte Florin Tirca einen Freistoß nahe der Eckfahne zurück auf den am Strafraum lauernden Marcel John, der das Leder mit einem wuchtigen unhaltbaren Direktschuss ins lange Eck zum 1:0 im Tor unterbrachte. „Da haben wir nicht aufgepasst. Eine Unachtsamkeit hat uns die Niederlage beschert“, ärgerte sich Tobias Heizmann, neben Tobias Bea Spielertrainer des SVS, über dieses Gegentor.

Nach etwas 25 Minuten wurden die Seedorfer mutiger und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Torchancen blieben aber rar.

Gegen Ende der ersten 45 Minuten hatten die Tuttlinger noch eine starke Phase. Nach einer Hereingabe von Joshua Woelke konnte Yannik Scheck gerade noch vor dem einschussbereiten Bagci zur Ecke retten. Nach dem anschließenden Eckstoß bekamen die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone, doch Bogdanov schoss aus sechs Metern über das Tor. „Da hätten wir das 2:0 machen müssen“, meinte nach dem Spiel SC-Coach Ertan Tasdemirci.

Nach der Pause ließen die Platzherren nach. Die Fehlpässe häuften sich und Seedorf wurde stärker. Doch zu herausgespielten Chancen kamen die Gäste, die meist mit langen Bällen aus der eigenen Hälfte agierten, nicht. So sorgten die Tuttlinger in der 65. Minute mit zwei missglückten Rückpässen für die beste Ausgleichschance der Gäste, als der in der Halbzeit eingewechselte Jonas Haag allein auf Torhüter Alex Burdun zulief, diesen umspielte und dann am leeren Tor vorbeischoss. Auf der anderen Seite kamen die Platzherren nun zu einigen Konterchancen, die sie aber schlecht ausspielten.

Freistöße verfehlen das Tor

Torchancen in der Schlussphase gab es nur noch nach Standardsituationen. Zunächst schoss Woelke in der 83. Minute einen Freistoß aus 20 Metern knapp am vom ehemaligen Tuttlinger Keeper Fabian Dittmer gehüteten Gästetor vorbei.

In der 84. Minute blockte Emin Tule nach einem Eckstoß im SC-Strafraum einen scharfen Schuss von Timmy Haag ab. Glück hatten die Tuttlinger in der 85. Minute bei der letzten Seedorfer Chance, als ein Freistoß von Christoph Müller aus 17 Metern nur um Zentimeter am SC-Tor vorbeistrich.

SC 04: Burdun, Renner, Tirca, John, Bagci (ab 75. Minute Barquero Schwarz), Pitzner (75. Zeyher), Tule, Manjang, Hehl (56. Piccione), Woelke, Bogdanov (82. Habibovic). - Seedorf: Dittmer, Ritzel, Link (90. M. Gutekunst), Bea, Heizmann (46. Keller), Müller, Scheck, Heim, Wernz, T. Haag (76. D. Gutekunst), Kitiratschky (46. J. Haag). - Tor: 1:0 (17. Minute Marcel John). - Schiedsrichter: Werner Guter (Riedlingen). - Zuschauer: 300. - Gelbe Karten: 3/1.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen