LURS verabschiedet Gabi Steimer-Schmiedt

Lesedauer: 2 Min
 Gabi Steimer-Schmiedt hat Mensch und Umwelt und Englisch unterrichtet.
Gabi Steimer-Schmiedt hat Mensch und Umwelt und Englisch unterrichtet. (Foto: Ludwig-Uhland-Realschule)
Schwäbische Zeitung

Gabi Steimer-Schmiedt, jahrzehntelang Lehrerin an der Ludwig-Uhland-Realschule (LURS), ist zum Schuljahresende in den Ruhestand verabschiedet worden.

Der ebenfalls scheidende Rektor Michael Seiberlich würdigte die Lehrkraft als Schwungrad, die weit über ihre dienstlichen Pflichten hinaus arbeitete, heißt es im Pressebericht der Schule. Das habe zum einen für ihre Fächer Mensch und Umwelt und Englisch gegolten, zum anderen für den Einsatz jenseits des Unterrichts im engeren Sinne. In guter Erinnerung sei ihre Fröhlichkeit und ihr Optimismus, der auch auf die Schüler und Schülerinnen wirkte und sie zu guten Leistungen animierte.

Der erzieherische Gedanke habe bei Steimer-Schmiedt immer im Vordergrund gestanden, würdigte Seiberlich. So sei sie der Natur verbunden gewesen und habe die Kinder und Jugendlichen immer zum sparsamen Ressourcenumgang erzogen, lange, bevor das modern geworden sei. Auch sei sie ein besonderes Sporttalent gewesen, ihr Kreisrekord über 1500 Meter hielt Jahrzehnte.

Unvergessen bleibe der „Homestay“-Aufenthalt in England, den Steimer-Schmiedt einst eingeführt habe und der bis heute zum Höhepunkt eines Schülerlebens an der LURS gehöre. Es sei Ehrensache für das Kollegium, diesen Aufenthalt weiterzuführen, so die Mitteilung der Schulleitung.

Das Kollegium verabschiedete die bis zuletzt tatkräftige und humorvolle Kollegin mit einem eigens getexteten Song. Eine besondere Überraschung war, dass eine große Gruppe der ersten Klasse, die die Lehrerin zu Prüfung führte, zur Abschiedsfeier kam.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen