Schwäbische Zeitung

Der Fußball-Oberligist FC 08 Villingen hat sein letztes Saisonspiel beim Bahlinger SC vor 1235 Zuschauern glatt mit 0:4 verloren und muss somit weiter um den Klassenerhalt bangen. Der Vertrag mit Trainer Markus Knackmuß wird nicht verlängert. Der neue Coach ist Lothar Mattner aus Leonberg.

Der FC 08 Villingen hat in der Trainerfrage schnell gehandelt. Der bisherige Interimscoach Knackmuß, der gerne weitergemacht hätte, muss Lothar Mattner Platz machen. Der 50-jährige Fußballlehrer, der auch als WFV-Trainerausbilder tätig ist, war zuletzt ohne Verein. Oberliga-Erfahrung sammelte Mattner als Trainer in der Saison 2009/10 bei Normannia Gmünd und danach beim SSV Reutlingen, bei dem er aber im November 2011 gehen musste. Eine weitere Station war in der Saison 2012/13 beim Bezirksligisten TSV Ehningen. Co-Trainer beim FC 08 Villingen bleiben Claudio Sukale und Jago Maric.

Nach der 0:4-Niederlage beim Bahlinger SC beendet der FC 08 Villingen die Saisn auf dem drittletzten Platz. Ob die Schwarzwälder auch in der kommenden Saison noch in der Oberliga spielen, wird auch am grünen Tisch entschieden. Grund dafür ist, dass das Ergebnis der Partie zwischen dem ebenfalls gefährdeten Freiburger FC und den Stuttgarter Kickers II, die mit 3:0 für die Breisgauer gewertet wurde, noch nicht bestätigt ist. Die Kickers, die auf dem Rasen 2:1 gewonnen hatten, sind in Revision gegangen. „Die Hoffnung besteht noch und ich beurteile die Chance, dass wir in der Oberliga bleiben, als gar nicht mal so schlecht“, sagte der sportliche Leiter der Villinger, Martin Braun.

Außerdem würde Villingen in der Oberliga bleiben, wenn der Vizemeister Bahlinger SC über die Relegation den Aufstieg in die Regionalliga schafft. Der Bahlinger SC muss sich als Zweiter nun mit dem SC Hauenstein (Vizemeister der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar) und dem TSV Lehnerz (Vizemeister Hessenliga) messen. In der ersten Partie dieser Dreier-Runde stehen sich am Mittwoch, 27. Mai, um 19 Uhr der TSV Lehnerz (bei Fulda) und der SC Hauenstein gegenüber.

FC Villingen: Huljic, D`Incau, Bruno, Sopelnik, Wehrle, Ovuka, Weißhaar, Ceylan (83. Raab), Jeske (60. Maric), Haibt, Brünker. - Tore: 1:0 (7.), 2:0 (18.) beide Fiand, 3:0 (56.) Bührer, 4:0 (80.) Vollmer. - Zuschauer: 1235. - Schiedsrichter: Florian Steinberg (Münchingen).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen