Klaus Gützkow feiert 75. Geburtstag

Lesedauer: 2 Min
Sportredakteur

Der ehemalige Fußballer und Trainer Klaus Gützkow aus Tuttlingen feiert am Dienstag, 15. August, seinen 75. Geburtstag. Der Jubilar gehörte der Mannschaft des FC 08 Tuttlingen an, die 1967 Meister der Schwarzwald-Bodenseeliga (damals die dritthöchste Klasse) wurde.

Gützkow entstammte der Jugend des FC 08 Tuttlingen und hat mit dem Verein mehrere Erfolge errungen. Schon mit 17 Jahren spielte der Stürmer in der ersten Mannschaft, damals in der A-Klasse, stieg in die zweite Amateurliga und später in die Schwarzwald-Bodenseeliga auf. Der Linksaußen war pfeilschnell und torgefährlich. Er gehörte zu den Leistungsträgern der damaligen Elf. Notorische Kniebeschwerden beendeten bereits 1968 im Alter von 26 Jahren seine sportliche Laufbahn. Auch eine Operation in einer Sportklinik konnte daran nichts ändern.

Klaus Gützkow gab sein Fußballwissen und seine Erfahrung als Trainer weiter. Zunächst führte er 1968 die A-Junioren des FC 08 Tuttlingen ins Endspiel um die württembergische Meisterschaft (2:5 gegen den VfB Stuttgart). Es folgten Stationen beim SV Spaichingen und FV Möhringen, den er in die Bezirksliga führte. Danach trainierte der Tuttlinger ein Jahr den FV Donaueschingen und hatte in dieser Zeit den späteren Bundesliga-Profi Souleyman Sane unter seinen Fittichen.

Auch im Beruf war Gützkow erfolgreich. Er verbrachte seine gesamte berufliche Laufbahn bei einer großen Sanitär-Firma, bei der er als Prokurist und Leiter der Tuttlinger Niederlassung tätig war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen