Klare Siege für die beiden Favoriten

Lesedauer: 5 Min
ly

Der 14. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat den beiden vorne liegenden Mannschaften klare Siege gebracht. So fuhr Tabellenführer FSV Denkingen gegen den SV Wurmlingen mit 7:1 Toren den höchsten Tagessieg ein und der SV Tuningen folgte mit einem 6:3 gegen den SV Seitingen-Oberflacht. Auf den nächsten Plätzen folgen der Bezirksliga-Absteiger BSV Schwenningen, der in Reichenbach gewonnen hat und der SV Kolbingen, der daheim die Landesliga-Reserve des SC 04 II mit 5:0 abfertigte. In Schörzingen musste das Spiel ausfallen. Der FV Fatihspor war spielfrei.

FC RW Reichenbach – BSV 07 Schwenningen 2:4 (2:2). – Tore: 0:1 (14. Minute) Awid Moheb-Ali, 1:1 (27.), 2:1 (30.) beide Edwin Groh, 2:2 (38.) Marco Mazzeo, 2:3 (70.) Gökhan Sengül, 2:4 (75.) Kim Deniz Tursak. – Schiedsrichter: Holger Bitzer (Rosenfeld). – Zuschauer: 70. Der FC Reichenbach konnte die ersten 45 Minuten offen gestalten. Die Führung nach einer halben Stunde war verdient. Im zweiten Durchgang wurde der BSV stärker und nutzte die beiden Chancen eiskalt zum Sieg aus.

FC Frittlingen – SpVgg Trossingen II 3:1 (1:0). – Tore: 1:0 (12. Minute) Dragan Karanov, 2:0 (50.) Marvin Hermann, 2:1 (52.) Piere Danyel Conde, 3:1 (54.) Fabian Müller. – Schiedsrichter: Daniel Rentschler (Möttlingen). – Zuschauer: 30. Der Gast aus Trossingen stellte die spielerisch bessere Mannschaft. Der FC Frittlingen glich das Manko durch kämpferischen Einsatz aus. Als Trossingen nach dem 2:0 nur zwei Minuten später den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte, konnte Fabian Müller den alten Abstand wiederherstellen.

SV Kolbingen – SC 04 Tuttlingen II 5:0 (2:0). – Tore: 1:0 (17. Minute), 2:0 (41.) beide Yannick Frühwirt, 3:0 (63.) Valentin Hipp, 4:0 (65.), 5:0 (87.) beide Lukas Hipp. – Schiedsrichter: Ralf Frey (Sigmaringen). – Zuschauer: 80. In einem fairen Spiel bestimmten die Gastgeber klar das Geschehen. Die Landesliga-Reserve aus Tuttlingen, die mit nur zwei Wechselspieler angereist war, konnte am Ende froh sein, nicht noch höher unterlegen zu sein. Der SVK hatte mit zwei Lattentreffern noch Pech.

FSV Denkingen – SV Wurmlingen 7:1 (2:0). – Tore: 1:0 (33. Minute/Foulelfmeter) Andreas Dressler, 2:0 (36.) Sven Burkert, 3:0 (54.) Maxim Diez, 4:0 (65.) Lukas Dressler, 5:0 (74.) David Benne, 6:0 (75.) Lukas Dressler, 6:1 (83.) Jannick Pape, 7:1 (90.) Maxim Diez. – Schiedsrichter: Christoph Görres (Möttlingen). – Zuschauer: 70. In der ersten Halbzeit hatte es noch nicht nach so einer Klatsche für den Gast ausgesehen. Nach der Pause drehten die Platzherren richtig auf und ließen die Wurmlinger nicht mehr zum Zuge kommen.

SV Tuningen – SV Seitingen-Oberflacht 6:3 (1:1). – Tore: 0:1 (29. Minute/Foulelfmeter) Simon Kienzle, 1:1 (44.) Luca Ruggia, 1:2 (48.) Jannis Mink, 2:2 (56.) Alexander Mink, 3:2 (61.) Yannick Heinrich, 4:2 (67.) Thibaud Natschke, 4:3 (73.) Jannis Mink, 5:3 (78.) Magnus Baumann, 6:3 (89.) Alexander Wipf. – Schiedsrichter: Armin Käfer (Rulfingen). – Zuschauer: 70. In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Spiel war der Gast aus Seitingen lange Zeit ein ebenbürtiger Gegner. Der SV SO ging nach einer halben Stunde durch einen umstrittenen Strafstoß in Führung.

SG Durchhausen/Gunningen – SG Fridingen/Mühlheim 0:4 (0:3). – Tore: 0:1 (14. Minute) Augustine Dacosta, 0:2 (29.) Tim Specker, 0:3 (43.) Daniel Leibinger, 0:4 (83.) Kevin Schröder. – Schiedsrichter: Alfred Rudolf (Leibertingen). – Zuschauer: 40. Die Gäste hatten spielerische Vorteile, was die Platzherren mit kämpferischen Mitteln auszugleichen versuchten – was nicht gelang. Eine sehenswerte Leistung war der Treffer zum 0:3- Halbzeitstand, als Leibinger über das halbe Spielfeld den Ball führte und nicht gestoppt werden konnte. Die Baar-SG traf in der zweiten Halbzeit einmal die Latte. Die Gäste hatten im ersten Durchgang die Latte getroffen.

SV Schörzingen – TV Wehingen. Die Partie fiel aufgrund dichten Nebels aus.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen