Kirchengemeinde nimmt neue Ministranten auf

Lesedauer: 2 Min
 Sigmund Sasse (von links), die neue Ministrantin Ida Schrenk, der verabschiedete Andreas Maier, Oberministrant Enrique Ilg, Pfa
Sigmund Sasse (von links), die neue Ministrantin Ida Schrenk, der verabschiedete Andreas Maier, Oberministrant Enrique Ilg, Pfarrer Thomas Schmollinger, neuer Ministrant Philipp Schlecht und Oberministrant Simon Häring. (Foto: Andrea Utz)
Andrea Utz

Mit Ida Schrenk und Philipp Schlecht sind im Sonntagsgottesdienst von Pfarrer Thomas Schmollinger zwei neue Ministranten in die Schar der Messdiener der Kirchengemeinde „Zu den Heiligen Engeln“ in Durchhausen aufgenommen worden. Pfarrer Schmollinger freute sich sehr, dass sich die beiden zum Ministrantendienst gemeldet haben. Sie bekräftigten dies mit einem lauten: „Ja, ich bin bereit.“ Danach bekamen beide das Ministrantenkreuz überreicht. Somit kann jetzt jeder erkennen, dass sie nun zum großen Kreis der Minis gehören. Weiter erhielten beide eine Aufnahmeurkunde und einen Ministrantenausweis. Applaus von der Gemeinde war schon mal vorab ein Dankeschön für ihren Dienst. Vorbereitet wurden die beiden von den Oberministranten Enrique Ilg und Simon Häring.

Gleichzeitig wurden langjährige Ministranten geehrt: Lukas Haller ist bereits seit fünf Jahren im Ministrantendienst tätig. Danach wurden aus der Runde der Minis verabschiedet: Andreas Maier nach fünf Jahren, Philipp Grimm nach 13 Jahren und Marina Feger war 16 Jahre als Ministrantin aktiv. Dank gab es auch für Mesnerin Erika Kraus: In ihrer Hand liegt seit 2015 die Einteilung der Ministranten.

Überrascht wurde Sigmund Sasse. Er hat sich mit seiner Frau Maria in vielfältiger Weise in den vergangenen Jahrzehnten ehrenamtlich für die Belange der Kirchengemeinde eingesetzt. Er bekam ein Präsent überreicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen