Kindergartengebühren steigen um vier Prozent

Lesedauer: 2 Min
 Die Kindergartengebühren steigen an.
Die Kindergartengebühren steigen an. (Foto: dpa/Monika Skolimowska)
leu

Weitere Themen im Gemeinderat:

Den Zustand der Spielplätze Wolfsbühl und Sonnenplatte bemängelte Gemeinderat Herbert Spägele (FDP). Dort sind Sandflächen vergrast; zudem gibt es Stolperfallen. Die Stadt sagte der Prüfung der Missstände zu. OB Michael Beck legte Wert auf die Feststellung, das sei „nicht der Normalzustand der Spielplätze in der Stadt.“

Gastronomen in Tuttlingen dürfen im Winter Heizpilze einsetzen, um ihre Außenflächen zu betreiben. Das teilte OB Beck mit – das eigentlich bestehende Verbot der Heizungsanlagen im Freien habe die Stadtverwaltung einstweilen aus ihrer Nutzungsverordnung herausgenommen, um der Wirten in der Corona-Krise zu helfen. (leu)

Zum Jahreswechsel 2020/21 steigen in Tuttlingen die Kindergarten-Gebühren um vier Prozent. Das hat der Gemeinderat mit breiter Mehrheit beschlossen. Mit ebenso breiter Mehrheit lehnte das Gremium einen Antrag der SPD-Fraktion ab, das letzte Kindergarten-Jahr beitragsfrei zu stellen. Hellmut Dinkelaker hatte den Antrag mit der Förderung einkommensschwacher Familien begründet und auf Beispiele anderer Städte wie Neckarsulm hingewiesen.

Den Vorstoß wies die Mehrheit mit Blick auf die städtischen Finanzen zurück. Hans-Martin Schwarz (LBU) erklärte, Erziehung könne „auch etwas wert sein“ und sprach die Neuverschuldung der Kommune unter dem Corona-Einfluss an. OB Michael Beck wiederholte das Angebot des Rathauses: Wer Probleme mit dem Zahlen habe, könne die Verwaltung ansprechen; Mandy Hamma ergänzte das um den Hinweis auf den Familienpass. Dessen rund 400 Besitzern ermögliche dieser soziale Vergünstigungen.

Die Erhöhung der Gebühren zum 1. Januar 2021 ist die erste seit ihrer Aussetzung 2019 und erfolgt den allgemeinen Empfehlungen der Kirchen und kommunalen Landesverbände. Mit seinem Beschluss vom Montag hat der Gemeinderat zudem eine weitere Erhöhung der Kindergarten-Gebühren ab dem 1. September 2021 um mindestens 0,9 Prozent für das Kindergarten-Jahr 2021/22 beschlossen.

Weitere Themen im Gemeinderat:

Den Zustand der Spielplätze Wolfsbühl und Sonnenplatte bemängelte Gemeinderat Herbert Spägele (FDP). Dort sind Sandflächen vergrast; zudem gibt es Stolperfallen. Die Stadt sagte der Prüfung der Missstände zu. OB Michael Beck legte Wert auf die Feststellung, das sei „nicht der Normalzustand der Spielplätze in der Stadt.“

Gastronomen in Tuttlingen dürfen im Winter Heizpilze einsetzen, um ihre Außenflächen zu betreiben. Das teilte OB Beck mit – das eigentlich bestehende Verbot der Heizungsanlagen im Freien habe die Stadtverwaltung einstweilen aus ihrer Nutzungsverordnung herausgenommen, um der Wirten in der Corona-Krise zu helfen. (leu)

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen