Zufrieden kehrten die 18 Kinder mit Dipl.-Forstingenieurin (FH) und Waldpädagogin Daniela Martin und den Betreuerinnen vom Aben
Zufrieden kehrten die 18 Kinder mit Dipl.-Forstingenieurin (FH) und Waldpädagogin Daniela Martin und den Betreuerinnen vom Abenteuer Wald am Freitag zurück, das im Möhringer Kinderferienprogramm auch in diesem Jahr wieder ein Höhepunkt war. (Foto: Stefan Manger)
Stefan Manger

Mit 18 Kinder im Alter von fünf bis zu 13 Jahren sind die Dipl.-Ingenieurin (FH) Daniela Martin und die Betreuerinnen Ann-Kathrin Späth und Lisa Honer fünf Tage lang im heimischem Wald unterwegs gewesen. Dieses Angebot hat sich einmal mehr als ein Höhepunkt im Möhringer Kinderferienprogramm herausgestellt.

Bei „Abenteuer Wald: entdecken – erleben – erforschen“ lernten die Kinder den heimischen Wald beim Möhringer Wildgehege und in der näheren Umgebung kennen und machten sich mit den Gepflogenheiten im Wald vertraut.

Jeden Morgen um 8.30 Uhr ging es immer im Städtle mit der Wanderung zum Wildgehege los, und gegen 17 Uhr kamen die Kinder mit ihren Betreuerinnen wieder zurück. Am Freitag zum Abschluss der Waldwoche waren die Kinder erschöpft und müde, aber glücklich, weil es eine tolle Woche war, wie sie sagten.

Etliche der Kinder gehen schon jahrelang zu dieser Waldwoche mit, da es immer wieder Neues zu entdecken und lernen gebe, denn die Kinder wollen in dieser Woche den Wald mit all seinen Geheimnissen entdecken, erleben und erforschen, was diesen immer großen Spaß macht.

Es wurden während dieser Zeit auch ein Kletterbaum mit einer Schaukel sowie mehreren Lagerhütten gebaut. Allerdings mussten in diesem Jahr aufgrund der großen Hitze immer wieder Spieleinheiten eingebaut werden, um wenigstens etwas abkühlen zu können, wie die Leiterin Daniela Martin berichtete. Natürlich habe es auch eine Wasserschlacht und mehrere Wasserspiele gegeben, die bei diesem Wetter großen Anklang gefunden hätten. Auch hätten sie einige Schnitzarbeiten gemacht und Holzanhänger gebastelt.

Es sei eine tolle Gemeinschaft gewesen. Sie hätten auch gemeinsam gekocht und viel Spaß gehabt, wie Daniela Martin berichtete, bei der diese heißen Woche mit den Kindern auch ihre Spuren hinterlassen hat, die aber dennoch glücklich war, dass alles so reibungslos geklappt hatte und die Kinder sehr gut mitgemacht hätten.

Das Abenteuer Wald mit der Dipl.-Fortingenieurin (FH) und Waldpädagogin Daniela Martin, die immer von mehreren Betreuerinnen unterstützt wird, ist zwischenzeitlich fester Bestandteil des vom Möhringer Fremdenverkehrsverein initiierten und organisierten Kinderferienprogramms, das sich auch bei den Kindern großer Beliebtheit erfreut, geworden.

Schon jetzt meldeten die Kinder Interesse an, im kommenden Jahr wieder an der Waldwoche teilzunehmen, da es immer ein tolles Erlebnis sei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen