Kölsche Lebensart trifft auf Schlagerrevue

Lesedauer: 3 Min
Die Höhner verbreiten „kölsche Lebensart“.
Die Höhner verbreiten „kölsche Lebensart“. (Foto: Presse)
Schwäbische Zeitung

Karten für das Honberg-Sommer-Auftaktkonzert gibt es bei der Ticketbox in Tuttlingen, Telefon 07461 / 91 09 96 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter

www.tuttlinger-hallen.de

Einklappen  Ausklappen 

Am Freitag, 6. Juli, startet der 24. Honberg-Sommer in Tuttlingen. Und der Auftakt ins Festival 2018 hat das Zeug zur Partynacht schlechthin zu werden.:Denn sowohl Wirtschaftswunder, die schräge Schlagertruppe aus Schwaben mit Helga und Oswald, als auch die Kölner Kultband Höhner garantieren Konzerte mit bester Partystimmung. Konzertbeginn ist bereits um 19.30 Uhr.

Die Höhner sind ein echtes, ein bundesweites Phänomen. Zu ihnen viel zu schreiben hieße die berühmten Eulen nach Athen zu tragen. Hits wie „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ oder „Viva Colonia“ haben sie landesweit zum populärsten Exportschlagers „Kölscher Lebensart“ gemacht. Seit mehr als 45 Jahren sind die immer fröhlichen Pop-Rock-Barden um den charismatischen Sänger und Schnauzbartträger Henning Krautmacher im Dienst der guten Laune unterwegs, von Abnutzungserscheinungen oder Leisetreten keine Spur.

Die Höhner legen mit dem neuen Album sogar noch mal einen Zahn zu: Fröhlich, rockig und melodiös klingt nicht nur die aktuelle Single der Höhner „Wir sind für die Liebe gemacht“. Wunderbare Emotions- und Harmonienummern wechseln sich bei dem Sextett vom Rhein auch live mit folkloristisch anmutenden Stücken und zünftigen, stadiontauglichen Stimmungsgranaten ab. Keine andere deutsche Band steht so für Lebens- und Liebesfreude und gleichzeitig hochwertige, handgemachte Musik wie Höhner.

Siebenmal dabei

„Schlager machen glücklich“ ist das Credo von Wirtschaftswunder, die zwischen 1998 und 2012 (da zuletzt zusammen mit The Rattles) siebenmal auf dem Honberg gespielt haben und damit zu unseren Stammgästen zählen. Optisch reichlich schräg und skurril, tragen Helga und Oswald, Dr. Sputnik und Hans Albern, Jens von Eden und als jüngster Glücksbringer Eddie Schillinger diese Botschaft in die zwischen Nordsee und Alpen gelegenen Städte und Länder.

Der Aufstieg zur Kultband war unaufhaltsam und mit jedem Wirtschaftswunder-Konzert feierten die deutschen Schlager der 50er- und 60er-Jahre fröhliche Urstände. Manuela und Freddy Quinn, Vico Torriani und Gus Backus, Mina, Connie Francis, Gitte & Rex – ihre Lieder bleiben unvergessen, nicht zuletzt dank Wirtschaftswunder, die deren Songs mit frechem Augenzwinkern als schillernd bunte Musikrevue präsentieren.

Karten für das Honberg-Sommer-Auftaktkonzert gibt es bei der Ticketbox in Tuttlingen, Telefon 07461 / 91 09 96 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter

www.tuttlinger-hallen.de

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen