JFV-A-Junioren gehen 0:12 unter

Lesedauer: 2 Min

Für den in der A-Junioren-Verbandsstaffel Süd spielenden Fußball-Nachwuchs des JFV Oberes Donautal hat es am Samstag auf dem Sportgelände „Häldele“ in Nendingen nichts zu erben gegeben. Gegen den Tabellenführer TSG Balingen (U19) gab es für die JFV-Kicker eine 0:12 (0:6)-Niederlage.

Der Gast führt jetzt mit elf Zählern vor dem FV Olympia Laupheim die Tabelle an. Der JFV Oberes Donautal steht auf Platz elf mit zehn Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Schon nach der Anfangsviertelstunde war klar, wer auf dem Häldele als Sieger vom Platz gehen wird. Die überragenden Spieler waren die dreifachen Torschützen Alexej Storm und Muhammed Rasid Demirel. Die Donautaler konnten das hohe Tempo der Gäste nicht mitgehen und waren zeitweise hilflos. Für das Ehrentor fehlte dem JFV die Kraft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen