Jagdhornbläser bei Wettbewerb auf dem sechsten Platz

Lesedauer: 1 Min

Die Jagdhornbläser der Kreisjägervereinigung Tuttlingen landeten bei einem Wettbewerb auf dem sechsten Platz.
Die Jagdhornbläser der Kreisjägervereinigung Tuttlingen landeten bei einem Wettbewerb auf dem sechsten Platz. (Foto: Kreisjägerschaft)
Schwäbische Zeitung

Die Jagdhornbläser der Kreisjägervereinigung Tuttlingen haben bei einem Landesbläser-Wettbewerb in Heidenheim/Brenz teilgenommen. Unter Leitung des Bläserobmanns Georg Schelling stellten sich die Bläser am Schloss Hellenstein den Wertungsrichtern. Nach drei Pflichtstücken und einem Selbstwahlstück, dem Hubertusmarsch, erreichte die Gruppe aus dem Kreis Tuttlingen den sechsten Platz von über elf Gruppen in der Kategorie A, Fürst-Pless-Hörner. Damit konnte sich die Gruppe gegenüber dem letzten Wettbewerb um ein Platz verbessern, ebenfalls wurde die Punktezahl gegenüber den restlichen Gruppen deutlich verbessert, so eine Mitteilung der Jagdbläser. (pm) Foto: Kreisjägervereinigung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen