Jürgen Epple ist seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst

Lesedauer: 4 Min
OB Michael Beck (vonre rechts)
OB Michael Beck (vonre rechts)
Schwäbische Zeitung

Jürgen Epple, Rechnungsprüfer der Stadt Tuttlingen, ist seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst. Epple und elf weitere Jubilare wurden am Mittwoch in der Stadthalle von OB Michael Beck geehrt. Außerdem verabschiedete Beck sieben Mitarbeiter in den Ruhestand.

Ob Baurecht oder Tourismus, Kultur oder Schulen – im Laufe der Jahrzehnte lernte Jürgen Epple zahlreiche Abteilungen bei der Stadtverwaltung kennen. „Es dürfte kaum einen Fachbereich geben, wo er noch nicht war“, so OB Michael Beck bei der Jubilarfeier am Mittwoch in der Stadthalle. 1979 kam Epple im Rahmen seiner Ausbildung zur Stadtverwaltung, seit 2002 arbeitet er in der Stabsstelle Rechnungsprüfung, seit 2005 leitet er sie. OB Michael Beck würdigte auch Epples ehrenamtliches Engagement: Über 23 Jahre war er Vorstand der Tuttlinger Sektion des Deutschen Alpenvereins, seit 2015 ist er Vizepräsident des Dachverbandes auf Bundesebene.

Für 25 Jahre im öffentlichen Dienst wurden zehn Mitarbeiter geehrt. Martina Schaz kam nach Ausbildung zur Steuerfachgehilfin 1993 zur Lohn- und Gehaltsstelle. Seit 2001 ist sie Leiterin der Lohnbuchhaltung. Thomas Meyer war lange Hausmeister an der Grundschule Holderstöckle, seit 2012 leitet der die Poststelle. Stephan Beinering begann nach der Ausbildung zum mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst im damaligen Hauptamt, war unter anderem beim Baurecht und wechselte 2011 zur Kämmerei, wo er heute im Sachgebiet Haushalts- und Rechnungswesen tätig ist. Stefanie Moser arbeitet bei der Jugendkunstschule, zuvor war die Verwaltungsfachangestellte unter anderem im Kulturamt.

Gleich auch zur Umrahmung der Jubilarfeier trug Sigisbert Stehle bei. Der studierte Jazzmusiker ist seit 1992 an der Musikschule tätig. Gabi Riess war zunächst beim Baurechtsamt, nach der Elternzeit wurde sie Schulsekretärin an der Karlschule. Alexandra Becker ist heute Sachbearbeiterin im Fachbereich Liegenschaften. Claudia Ruoff begann als Sekretärin im Tiefbauamt, heute ist sie unter anderem für den Gutachterausschuss zuständig. Gabriele Köllner reinigt heute beim Bauhof und in den Friedhofsgebäuden. Maria Kunz ist seit 2014 im Rathaus tätig. Ulrike Schmitz hatte ihre erste Station als Veranstaltungsorganisatorin im damaligen Kulturamt, war Abteilungsleiterin Kultur und ist seit 2005 beim Eigenbetrieb Tuttlinger Hallen.

Verabschiedet wurden sieben Mitarbeiter. Peter Harscher war seit 1989 Leiter der Hausdruckerei. Regina Meisinger war seit 2011 Erzieherin in städtischen Kindergärten. Anna Villing war seit 2015 in der KiTa Alte Post. Anna Aldinucci war seit 1998 Reinigungskraft im Rathaus. Annemarie Sameith pflegte seit 1996 die Nendinger Halle. Und Gottfried Teuber war zuletzt im Bauhof tätig. Ebenfalls einen musikalischen Beitrag zur Veranstaltung leistete Klaus Steckeler, der am Mittwoch ebenfalls offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde. Steckeler war 1985 als Städtischer Musikdirektor und Leiter der Musikschule nach Tuttlingen gekommen und prägte diese Bildungseinrichtung über viele Jahre.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen