Immendingen empfängt im Derby den FC Gutmadingen

Lesedauer: 4 Min
Sportredakteur

In den heimischen Fußballbezirken rollt auch am Mittwoch wieder der Ball. So wird in Württemberg und Südbaden jeweils in der Bezirksliga um Punkte gekämpft. Im Bezirk Badischer Bodensee steht die erste Runde des Bezirkspokals auf dem Programm.

Bezirksliga Schwarzwald

SV Villingendorf – SV Zimmern II (Mittwoch, 19 Uhr). Der fünfte Spieltag startet am Mittwoch mit einem Heimspiel des Tabellenführers SV Villingendorf. Beide Mannschaften können mit ihrem Saisonstart zufrieden sein. Spitzenreiter Villingendorf wird auf heimischem Platz alles dafür tun, um die Tabellenführung über den Spieltag hinaus zu behalten. Die SVZ-Zweite stellt eine junge Mannschaft, die am Wochenende die erste Niederlage hinnehmen musste (0:4 gegen den SC Wellendingen). Die restlichen Spiele der englischen Woche stehen in dieser Spielklasse am morgigen Donnerstag an.

Bezirksliga Bad. Schwarzwald

SV Immendingen – FC Gutmadingen (Mittwoch, 19 Uhr). Der FC Gutmadingen ist schon in einer guten Frühform. Der Tabellenführer peilt auch im Derby drei Punkte an. Eine Überraschung ist dem Gastgeber im Moment nicht zuzutrauen. Dafür war der SVI noch nicht überzeugend genug und die Gäste jeweils zu dominant und torgefährlich. Gegen Immendingen ist der FCG seit 2011 ungeschlagen. Die zweiten Mannschaften dieser Vereine treffen am Donnerstag um 19 Uhr aufeinander.

FC Weilersbach – FV Marbach (Mittwoch, 19 Uhr). Der letztjährige Aufsteiger Marbach ist nach drei Spielen weiterhin ungeschlagen. Der FCW hingegen will den Heimvorteil zum ersten Punktgewinn nutzen und den Anschluss nicht schon früh in der Saison verlieren.

Bezirkspokal Bodensee, 1. Runde

FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen – TSV Aach-Linz (Mittwoch, 17.45 Uhr). Nach dem geglückten Saisonstart mit dem 1:0-Erfolg bei der SG Heudorf/Honstetten will der FC SWN nun auch im Pokal erfolgreich sein. Mit dem TSV Aach-Linz stellt sich aber ein erfahrener Bezirksligist in Worndorf vor, der die abgelaufene Saison auf Platz vier beendet hat. Zum Auftakt dieser Saison gab es für die Aach-Linzer, die über eine gute Offensive verfügen, eine 2:3-Niederlage beim SC Gottmadingen-Bietingen. Der Sieger dieser Partie trifft am 12. September in Runde zwei auf den Gewinner des Spieles SC Göggingen gegen SV Meßkirch.

SV Orsingen-Nenzingen – Hattinger SV (Mittwoch, 19 Uhr). Der Hattinger SV sollte den Gastgeber, der im Sommer in die Kreisliga A abgestiegen ist, nicht unterschätzen. Die Gäste müssen schon eine starke Leistung bringen, wenn sie ihrer Favoritenrolle als klassenhöhere Mannschaft gerecht werden wollen. In der vergangenen Bezirksliga-Saison setzte sich der HSV zu Hause 4:0 und in Orsingen-Nenzingen 3:2 durch. Der Sieger dieser Begegnung muss eine Woche später in Runde zwei beim Sieger der Partie SV Kreenheinstetten-Leibertingen gegen FC Hohenfels-Sentenhart antreten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen