Im Sommer ist Fällen verboten

Lesedauer: 2 Min
 In den Sommermonaten dürfen Bäume nicht gefällt werden. Auch radikales Zurückschneiden ist verboten.
In den Sommermonaten dürfen Bäume nicht gefällt werden. Auch radikales Zurückschneiden ist verboten. (Foto: Tobias Hase)
Schwäbische Zeitung

Hecken und Bäume dürfen während der Sommermonate nicht gefällt oder radikal zurück geschnitten werden. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Das Bundesnaturschutzgesetz ist diesbezüglich eindeutig: Vom 1. März bis 30. September dürfen keine Bäume oder Hecken gefällt werden, auch radikale Rückschnitte bis kurz oberhalb der Bodenkante sind nicht zulässig. Dadurch sollen vor allem brütende Vögel geschützt werden.

Nachdem das Gesetz immer wieder missachtet wurde, weist die Stadt Tuttlingen auf die Regelung hin – auch, dass bei Verstößen Strafen von bis zu 50 000 Euro drohen.

Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen: Ist Gefahr durch morsche Äste im Verzug oder ist die Fällung nötig, um genehmigte Bauvorhaben umzusetzen, darf gefällt werden. Allerdings ist hier darauf zu achten, dass sich keine Gelege in den Bäumen oder Hecken mehr befinden.

Erlaubt ist dagegen der behutsame Pflegeschnitt oder ein regelmäßiger Formschnitt. In manchen Fällen ist dieser übrigens sogar vorgeschrieben – nämlich immer dann, wenn Bäume oder Hecken zu weit in Straßen oder Gehwege hineinragen und die Verkehrssicherheit gefährden.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade