Eine Hochschule für Tuttlingen? "Die ersten Pläne waren Quatsch"

 18. Juli 2008: Die Partner beim Hochschulprojekt haben Verträge unterzeichnet und Studieninhalte festgelegt. Unternehmer Peter
Jetzt kostenlos registrieren und Vorteile nutzen
Mit einer Registrierung lesen Sie 3 PLUS-Inhalte und 10 freie Inhalte im Monat kostenlos. Sie sind bereits registriert?
18. Juli 2008: Die Partner beim Hochschulprojekt haben Verträge unterzeichnet und Studieninhalte festgelegt. Unternehmer Peter Binder, der damalige Landrat Guido Wolf MdL, Chiron-Geschäftsführer Dr. Hans-Henning Winkler, Aesculap-Chef Professor Michael Ungethüm, Wissenschaftsminister Professor Peter Frankenberg, der Tuttlinger Oberbürgermeister Michael Beck, Hochschulplaner und spätere Gründungsdekan Professor Peter Anders, der Furtwangener Hochschulrektor Professor Rolf Schofer und Karl-Storz-Entwicklungschef Dr. Klaus Irion (von links). (Foto: Ludger Möllers)
Reporter "Seite Drei"

Eigentlich war Peter Anders gegen eine Hochschule in Tuttlingen. Wie er dennoch Gründungsdekan und Professor des Medizintechnik-Campus wurde.

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Persönliche Vorschläge für Sie