HSG Frittlingen/Neufra will den Heimvorteil nutzen

Lesedauer: 3 Min

In der ersten Pokalrunde des Handballbezirks Neckar-Zollern gehen bei den Frauen die Weilstetterinnen mit Vorteilen in ihr Heimspiel gegen Hossingen-Meßstetten. Auch von der HSG Baar und Winterlingen-Bitz kann man Heimsiege gegen Rottweil II beziehungsweise Onstmettingen erwarten. Dagegen reisen die TG Schwenningen und Hossingen-Meßstetten II mit guten Siegchancen zur Reserve der HSG Baar beziehungsweise der HSG Frittlingen/Neufra.

TV Weilstetten – HSG Hossingen-Meßstetten (Samstag, 17.45 Uhr; Längenfeldhalle in Balingen). Sollte Weilstetten mit seiner ersten Mannschaft antreten, dann kann man ein interessantes Spiel erwarten. Beide Teams standen sich in der vergangenen Saison noch in der Landesliga gegenüber, doch Weilstetten schaffte den Sprung in die Württembergliga.

HSG Baar II – TG Schwenningen (Sonntag, 15 Uhr; Hohenlupfen-Sporthalle in Talheim). Die in der Bezirksklasse spielende Reserve der HSG Baar steht hier vor einer schweren Aufgabe. Der Landesliga-Absteiger aus Schwenningen gibt nämlich seine Visitenkarte ab. Mit dem Publikum im Rücken wird die HSG aber alles daran setzen, um den Gästen ein Bein zu stellen.

HWB Winterlingen-Bitz – TV Onstmettingen (Sonntag, 15.30 Uhr; Sporthalle in Bitz). In der vergangenen Saison kämpften beide Mannschaften noch in der Bezirksliga um Punkte. Am Ende mussten dann die Onstmettingerinnen den Gang in die Bezirksklasse antreten. Sie streben aber den sofortigen Wiederaufstieg an und werden daher im Pokal der HWB das Leben schwer machen.

HSG Frittlingen/Neufra – HSG Hossingen-Meßstetten II (Sonntag, 16 Uhr; Leintalhalle in Frittlingen). Der Gast aus Hossingen-Meßstetten schaffte in der vergangenen Saison den Sprung in die Bezirksklasse und setzte sich in den Punktspielen gegen Frittlingen/Neufra durch. Die Gastgeberinnen wollen nun aber im Pokal den Spieß umdrehen.

HSG Rottweil – HSG Neckartal (Sonntag, 17 Uhr; Doppelsporthalle 2). In diesem Bezirksligaduell wollen beide Teams testen, wie weit sie schon in der Vorbereitung sind und sich das nötige Selbstvertrauen für die kommenden Punktspiele holen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen