HSG Fridingen/Mühlheim verliert in der Schlussphase in Nürtingen 26:31

Lesedauer: 5 Min
rosp

Die Handballfrauen der HSG Fridingen/Mühlheim haben sich in der Württembergliga bei der zweiten Mannschaft der TG Nürtingen geschlagen geben müssen. Eine Heimniederlage leistete sich die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen in der Landesliga gegen die SpVgg Mössingen. Die HSG Baar erreichte gegen die HSG Hossingen-Meßstetten ein 17:17-Unentschieden.

Württembergliga Süd Frauen

TG Nürtingen II – HSG Fridingen/Mühlheim 31:26 (13:13). Aus einer guten Abwehr- und Torhüterleistung heraus gelang den Gästen ein „toller Start“, so Trainer Frank Rohrmeier. Nachdem Nürtingen das 2:0 (4. Minute) ausgeglichen hatte (8.), zog Fridingen/Mühlheim auf 6:2 davon (11.). Wie gut und laufstark sich die HSG in den ersten 30 Minuten präsentierte, untermauerte der 12:7-Zwischenstand nach 23 Minuten. Mit 6:1-Toren bis zur Pause drehte die TG-Zweite spät auf und gestaltete das Spiel wieder völlig offen, was es auch bis wenige Minuten vor dem Ende sein sollte. „Nürtingen hat die Qualität und die Erfahrung“, lobte Rohrmeier den Tabellendritten, der nach dem Seitenwechsel immer einen Tick vor der HSG lag, sich aber lange Zeit nicht absetzte. Beide Trainer versuchten sich mit verschiedenen taktischen Zügen. Nürtingen kam dann aus einer eigenen Auszeit besser raus, stellte zügig auf 25:22 (52.). Zwei spielentscheidende Szenen sprachen in der Endphase dann gegen die Gäste. Ab der 52. und 57. Minute waren die Gastgeber jeweils zwei Minuten in Überzahl. „Wir sind mit der 1:5-Deckung rangekommen und bekommen dann die Zwei-Minuten-Strafen. Das ist bitter“, bilanzierte Rohrmeier. In der zweiten Überzahlsituation erhöhte die TG von 27:25 (55.) auf 29:25 (58.). Für eine späte Aufholjagd reichte es nicht mehr. - Fridingen/Mühlheim: Jessica Krämer, Tanja Seiffert (1), Anna Merz, Caterina Schwarz (3), Burcin Özgentürk (3), Clara Frankenstein (7), Patricia Rebholz (2), Pia Langeneck, Vanessa Fritz (2/1), Rebecca Maurer (4), Lisa Buschle, Anna-Lena Gögelein (4).

Landesliga Frauen

HSG Baar – HSG Hossingen-Meßstetten 17:17 (9:6). Mit dem Treffer zum 5:4 (16. Minute) gingen die Gastgeberinnen erstmals und auch bis in die zweite Hälfte hinein in Führung. In der bereits torarmen ersten Spielhälfte wuchs der Rückstand für Hossingen-Meßstetten auf 9:6 an. Mit dem 10:6 (31.) und 11:6 (33.) kam die HSG Baar optimal aus der Halbzeit, ehe die Gäste dann stärker wurden. Baar-Trainer Oliver Ulrich: „Wir hatten den Gegner in der Abwehr und mit einer guten Torhüterleistung im Griff, haben aber Chancen über Außen und am Kreis nicht genutzt.“ Eine späte 17:15-Führung brachte der Aufsteiger dann in Unterzahl nicht über die Zeit. Wieder vollzählig verpasste die HSG Baar beim letzten Angriff den Abschluss und kam nicht über die erste Punkteteilung der Saison hinaus. - Baar: Stefanie Schabert, Katharina Klein (1), Alicia Erdrich, Nicole Walter (2), Corinna Marquardt (1), Luisa Köller (3), Larissa Schuler (4/4), Annkatrin Irion, Simone Laufer (2), Nicole Hess (4/2), Aline Spehar, Sabrina Eberl, Kristin Eberl.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – SpVgg Mössingen 23:26 (7:16). So schwach und unnachvollziehbar in der Vorwoche die zweite Hälfte verlief, so waren es für die HSG NTW gegen die SpVgg Mössingen die ersten 30 Minuten. Bis zur 18. Minute hielt sich die Tore-Differenz noch in Grenzen (5:8), von da an gelangen nur zwei weitere Tore bis zur Pause. Mössingen erzielte weitere acht Treffer und brachte den Vorsprung im zweiten Spielabschnitt mit 26:23 über die Zeit. Die Aufholjagd der HSG NTW wurde nicht belohnt. „Wir haben es versucht, aber es hat auch die Kraft gefehlt“, sagte Pfeffer enttäuscht. HSG NTW: Arzu Civelek, Anika Sattler, Cara Riester (7/2), Katharina Beiswenger (5/3), Anika Tröger, Lena Tröger, Hanna Jetter, Anna Schwender (7), Mirjana Misetic (3), Magdalena Krämer (1).

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen