In der Handball-Bezirksklasse der Männer hat der TV Spaichingen mit einem Sieg bei der HSG Rietheim-Weilheim II seine Tabellenführung ausgebaut. Weil der TV Aixheim II beim HWB Winterlingen-Bitz verlor, verbesserte sich die HSG Baar II auf den dritten Platz. Nach dem Heimsieg gegen den TV Onstmettingen schöpft der Tabellenvorletzte HSG Frittlingen-Neufra Hoffnung im Abstiegskampf.

HK Ostdorf/Geislingen II – HSG Baar II 26:27 (13:9). Die Gastgeber standen sicher in der Abwehr und bauten ihren Vorsprung auf 12:5 (24.) aus. Dann hatten sich die Gäste besser auf die Angriffe der HK eingestellt und kamen bis zur Halbzeit heran. Beim 25:24 (57.) gingen die Gäste erstmals in Führung und nahmen am Ende glücklich die Punkte mit. Beste Torschützen: HK: Lukas Eberhart 7; HSG: Luca Moosmann 7/5, Dennis Naifert 5.

HSG Rietheim-Weilheim II – TV Spaichingen 19:34 (11:19). Die Gäste erwischten einen Traumstart, lagen in der 4. Minute 4:0 vorne. Über 10:5 und 14:6 wurde der Vorsprung bis zur Pause ausgebaut. Beim 22:12 war der Abstand erstmals zweistellig. Näher kamen die Hausherren auch nicht mehr heran. Beste Torschützen: HSG: Elias Faude 4/4; TVS: Daniel Koscher 8/2.

HWB Winterlingen-Bitz – TV Aixheim II 31:27 (16:14). Nach ausgeglichenem Beginn erspielte sich der HBW eine Drei-Tore-Führung (7:4). Aixheim II kam zum Ausgleich (8:8), lag dann aber zur Pause wieder zurück. Auch im zweiten Durchgang konnte sich kein Team wirklich absetzen. Mit einem Fünf-Tore-Lauf (54.) zum 29:24 entschieden die Gastgeber die Partie. Beste Torschützen: HWB: Kevin Abelmann 5/4, Falco Rieger 5, Lewin Schaudt 5, Aixheim: Florian Efinger 6, Marius Mauch 6/3, Steffen Böttcher 6.

HSG Frittlingen-Neufra – TV Onstmettingen 24:20 (13:8). Den ersten Rückstand konterte Frittlingen-Neufra und lag 5:1 vorne (8.). Onstmettingen kam zwar auf 5:4 heran, dann setzte sich die HSG aber wieder ab. Näher als beim 15:12 kamen die Gäste nicht mehr heran. Auch ein Vier-Tore-Lauf von 24:17 auf 24:20 genügte nicht, um einen Zähler zu retten. Beste Torschützen: HSG: Felix Schellhorn 5; TVO: Grzesch 10/4.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen