HSG Baar II will Aixheim II Aufstiegshoffnung nehmen

Lesedauer: 5 Min

Die HSG Baar und die HSG Fridingen/Mühlheim II müssen in der Handball-Bezirksliga der Männer am Wochenende auswärts antreten. Das Ziel der Teams ist klar: Beide benötigen Punkte für den Auf- oder Abstiegskampf. In der Bezirksklasse haben die Verfolger von Spitzenreiter VfH Schwenningen, der TV Aixheim II und der HWB Winterlingen-Bitz, bei der HSG Baar II und dem TSV Balgheim schwere Aufgaben. Der TV Spaichingen II spielt gegen die HSG Frittlingen-Neufra.

Bezirksliga Männer

HSG Rottweil II – HSG Hossingen-Meßstetten (Sa., 18.10 Uhr; Doppelsporthalle 1). In diesem Mittelfeldduell geht es lediglich ums Prestige. Nach der Niederlage im Hinspiel haben die Rottweiler etwas gut zu machen.

HSG Neckartal – HSG Fridingen/Mühlheim II (19.30 Uhr; Stadionhalle in Sulz). Es wird ein offener Schlagabtausch erwartet. Beide Mannschaften stehen im Abstiegskampf. Die Gäste möchten gerne den letzten Platz verlassen und sich für die knappe Hinspielniederlage revanchieren.

TSV Dunningen – HSG Baar (20 Uhr; Wehle-Sporthalle). Vor eigenem Publikum werden die Dunninger alles versuchen, um weitere Punkte im Abstiegskampf zu sammeln. Dies dürfte gegen den Tabellenführer aber eine fast unlösbare Aufgabe werden. Die HSG ist nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel klarer Favorit.

TV Streichen – HK Ostdorf/Geislingen (So., 17 Uhr; Kreissporthalle in Balingen). Streichen hat wohl mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Nach der knappen Niederlage im Hinspiel will der TV nun dieses Mal den Spieß umdrehen. Die Gäste ließen mit zwei Siegen am vergangenen Wochenende aufhorchen und wollen im Abstiegskampf weiter punkten.

TG Schwenningen – HSG Albstadt II (Deutenberghalle 1). Die Schwenninger wollen ihren fünften Platz festigen. Die Gäste kämpfen gegen den Abstieg und benötigen noch Zähler. Albstadt verlor das Hinspiel knapp.

Bezirksklasse Männer

HSG Baar II – TV Aixheim II (Sa., 18.15 Uhr; Solweghalle in Trossingen). Die Gastgeber präsentierten sich bislang als heimstark. Der Zweite Aixheim II dürfte es nicht so leicht haben wie bei dem deutlichen Sieg im Hinspiel.

TV Onstmettingen – HK Ostdorf/Geislingen II (19 Uhr; Raichberghalle). Es geht nur noch ums Prestige. Die Gäste wollen sich für die Hinspielniederlage revanchieren.

VfH Schwenningen – TG Schömberg II (20 Uhr; Eichberghalle in Blumberg). Die Schömberger liegen auf dem drittletzten Platz und können sich noch nicht in Sicherheit wiegen. Schließlich könnte es mehr als zwei Absteiger geben. Die TG reist deshalb motiviert zum Tabellenführer, der seinen Platz an der Spitze verteidigen will.

TSV Balgheim – HWB Winterlingen-Bitz (So., 11.25 Uhr; Schillersporthalle in Spaichingen). Der Tabellenvierte Balgheim kann ohne Druck in die Partie gehen und will nach der knappen Niederlage im Hinspiel dieses Mal den Spieß umdrehen. Dagegen hat der Gast, trotz der Niederlage am vergangenen Wochenende, durchaus noch Chancen auf die Meisterschaft. Auf den HWB wartet allerdings ein hartes Stück Arbeit.

TV Spaichingen II – HSG Frittlingen-Neufra (17 Uhr; Schillersporthalle). Die Spaichinger haben bislang drei Mannschaften hinter sich gelassen. Sollte es zwei Absteiger geben, sind sie immer noch mit im Kampf um den Klassenverbleib. Sie werden versuchen, wie im Hinspiel dem Tabellenletzten aus Frittlingen-Neufra die Punkte abzuknöpfen. Die Gäste haben erst einen Sieg auf dem Konto und gehen als Außenseiter in das Spiel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen