Highlight für Classic Rock Fans

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Während die Schweizer Hardrocker Gotthard im Festivalsommer auf ihrer „Unplugged“-Tour eher sanfte Töne anschlugen, rockt Leo Leoni, Gitarrist und Gründer der Schweizer Hardrockformation, im Stil der 90er-Jahre: Am Freitag, 29. November, um 19.30 Uhr gastiert er mit seinem Solo-Projekt CoreLeoni auf „The Travellin‘ Men“-Tour 2019 in der Stadthalle Tuttlingen.

Freunde der frühen Gotthard-Alben dürften begeistert sein, denn zu hören gibt es vor allem die alten Hits der Schweizer Kultband wie „Downtown“, „Here Comes The Heat“ oder „All I Care For“. Zu der Band gehören neben Leoni Rainbow-Sänger Ronnie Romero, Gotthard-Drummer Hena Habegger, Gitarrist Igor Gianola (Ex-U.D.O) und Bassist Mila Merker.

Der Tessiner gilt als einer der besten Rockgitarristen international und ist bei Gotthard Teil der erfolgreichsten Schweizer Band. Er ist außerdem einer der authentischsten Rockmusiker der letzten 30 Jahre: Leo Leoni. Und auch wenn er musikalisch den Spirit und das Lebensgefühl der Anfang-90er einfängt, ist die Zeit für den Gotthard-Gitarristen nie stehen geblieben.

CoreLeoni nennt er sein Projekt für zeitlosen Classic Rock gepaart mit modernem Sound. Für Leoni ist das Projekt ein Tribut an eine Vergangenheit voller Rock’n‘ Roll. Viele der alten Nummern hat er noch einmal neu genommen, um sie in einem frischen, neuen Gewand wieder ins Zeitgeschehen zu holen.

Mit ihrem zweiten Album „CoreLeoni II“, das Ende September veröffentlicht wurde, kommt die Band zum zweiten Mal nach Tuttlingen. Neben Gotthard-Songs aus der frühen Ära der Band und zwei eigenen Nummern befindet sich darauf auch ein John Lee Hooker-Cover („Boom Boom“). Aus der Besetzung der Band ragt Frontmann Ronnie Romero heraus: Der in Chile geborene Ausnahmesänger erweckt mit seiner Rockröhre, der im Sommer mit Rainbow auf Stadiontour war und große Festivals wie das „Monsters Of Rock“ spielte, alte Gotthard-Knaller und neue Songs zu neuem Leben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen