Helter Skelter durchlebt mit 700 Tuttlingern den Classic-Rock

Lesedauer: 2 Min
 Rockten die Tuttlinger Stadthalle: die Band Helter Skelter.
Rockten die Tuttlinger Stadthalle: die Band Helter Skelter. (Foto: Simon Schneider)
Simon Schneider

Classic Rock vom Feinsten haben die knapp 700 Besucher in der Tuttlinger Stadthalle am Samstagabend auf die Ohren bekommen. Dafür verantwortlich war die Band Helter Skelter. Im Mittelpunkt des Konzerts stand Frontman Dan Lucas. Er setzte sich in der Sat.1-Show „The Voice Senior“ gegen viele andere Sänger durch und reiste als frischgebackener Sieger dieser Fernsehshow in die Donaustadt. Und auch in der Stadthalle überzeugte er mit seinen Gesangseinlagen und nahm das Publikum von Beginn an mit auf eine Reise durch die 1970er- und 1980er-Jahre. Im Gepäck hatte die siebenköpfige Band die wohl bekanntesten Rocknummern. Egal ob John Farnhams „You're the Voice“ oder „Another Brick In The Wall“ von Pink Floyd – Helter Skelter beherrschte alle Hits. Dan Lucas präsentierte die Qualität seiner Stimmbänder nicht nur bei „Hotel California“ von den Eagles, sondern den gesamten Samstagabend. Gönnte er sich eine Verschnaufpause, zeigte beispielsweise die einzige Frau in der Band, Andrea Emser, ihr Gesangstalent oder ihren herausragenden Umgang am Saxophon. Mit ihrem Classic-Rock-Konzert in Tuttlingen landete die Band abermals einen Volltreffer in Tuttlingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen