Heimische Ringer vor schweren Kämpfen

Lesedauer: 3 Min
lh

Auf die heimischen Ringer warten am Samstag teilweise schwere Aufgaben. Während der ASV Nendingen (Oberliga) und der SV Dürbheim (Verbandsliga) jeweils auswärts bei den Tabellenführern AB Aichhalden beziehungsweise AC Röhlingen antreten müssen, hat die KG Wurmlingen/Tuttlingen (Landesliga) Heimrecht gegen den Spitzenreiter SC Korb. Die Trossinger fahren als Favorit zum Schlusslicht RSV Benningen II.

Oberliga Württemberg: Mit dem 18:14 Sieg bei der SG Weilimdorf hält der AB Aichhalden alle Trümpfe für die Halbzeitmeisterschaft und den Titelgewinn in Händen. Bessere Rahmenbedingungen kann es für das Bezirksderby daheim gegen den ASV Nendingen (Samstag, 20 Uhr, Josef-Merz-Halle) kaum geben. Mit einer Niederlage wären die Gäste von der Donau wohl aus dem Titelrennen, weshalb die ASV-Ringer in Bestbesetzung antreten werden.

Verbandsliga Württemberg: Als Außenseiter fährt der SV Dürbheim zum Tabellenführer AC Röhlingen (Samstag, 20 Uhr), der jüngst mit dem 18:10-Sieg beim KSV Winzeln seine Muskeln spielen ließ. Eine Niederlage wäre für die SVD-Ringer kein Beinbruch, zumal auf der Habenseite schon drei Siege stehen.

Landesliga Württemberg: Noch immer hält der Höhenflug des KSV Trossingen durch den 25:8-Sieg gegen die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot an – und wird wohl weitergehen. Beim Tabellenletzten RSV Benningen II (Samstag, 18 Uhr) können sich die Harmonikastädter eigentlich nur selber schlagen. Für die ebenfalls noch verlustpunktfreie KG Wurmlingen/Tuttlingen wird es dagegen ernst. Sie empfängt Tabellenführer SC Korb (Samstag, 19.30 Uhr; Stadionhalle Tuttlingen) und muss sich in Topform präsentieren, sollen die Punkte bei der KG bleiben.

Bezirksliga: Nach dem ersten Sieg beim AV Sulgen II, der mit 21:12 deutlich ausfiel, steht der KG Nendingen II/Mühlheim gegen den noch punktlosen KSV Taisersdorf II (Samstag, 20 Uhr, Gemeindezentrum Stetten)ein weiterer Erfolg in Aussicht.

Bezirksklasse: Die KG Wurmlingen/Tuttlingen II hat gute Möglichkeiten, ihr Habenkonto gegen Furtwangen II (Samstag, 18 Uhr, Stadionhalle Tuttlingen) aufzubessern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen