Hattinger SV taumelt nach 0:4 dem Abstieg entgegen

Lesedauer: 4 Min
Herbert Dreher

In der Fußball-Bezirksliga Bodensee hat der Hattinger SV das Kellerduell beim FC Bodman-Ludwigshafen 0:4 verloren. In der Kreisliga A Bodensee wurde die Partie des FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen bei der SG Winterspüren/Zoznegg wegen einer schweren Verletzung eines Gästespielers abgebrochen. Der SC B.A.T. besiegte den SV Aach-Eigeltingen 2:0. Die SG Liptingen/Emmingen verlor bei der FSG Zizenhausen 0:3.

Bezirksliga Bodensee

FC Bodman-Ludwigshafen – Hattinger SV 4:0 (2:0). - Schiedsrichterin: Svenja Neugebauer (Friedrichshafen). - Zuschauer 60. - Tore: 1:0 (4. Minute) Denis Reuthebuch, 2:0 (14.) Eigentor, 3:0 und 4:0 (68./84.) Denis Reuthebuch. Der Hattinger SV war mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft angetreten. Bereits nach vier Minuten verwandelte Denis Reuthebuch einen Freistoß aus zentraler Position zur Führung der Hausherren. Die Ausgleichsmöglichkeit für die Gäste vergab Ibrahim Kaynar nach zwölf Minuten. Ein Hattinger Eigentor brachte den FC mit 2:0 (14. Minute) in Führung. Die stärkste Phase in dieser Partie hatten die Gäste aus Hattingen um die 35. Minute, doch der Anschlusstreffer wollte nicht gelingen. Nach dem Seitenwechsel verfehlte ein Kopfball von Ibrahim Öztürk nur knapp das Ziel. Reuthebuch legte für die Gastgeber das 3:0 (68. Minute) nach, dabei hatte die HSV-Abwehr schlecht verteidigt. Noch einmal zeigte Reuthebuch seine Schusstechnik. Mit einem Freistoß gelang ihm sein drittes Tor zum 4:0-Endstand. Für die Elf von Thomas Gaßner war dies eine weitere Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt. Der Gastgeber FC Bodman-Ludwigshafen vergrößerte mit dem Heimerfolg den Abstand zum HSV, der auf dem vorletzten Tabellenplatz steht, auf sechs Punkte.

Kreisliga A Bodensee, Staffel 2

FSG Zizenhausen/Hi/Ho – SG Liptingen/Emmingen 3:0 (3:0). - Schiedsrichter: Andreas Bertsch (Radolfzell). - Zuschauer: 60. - Tore: 1:0 (1. Minute) Niklas Laible, 2:0 (5.) Hassan Farhat, 3:0 (44.) Hassan Farhat. Die SG Liptingen/Emmingen verschlief die Anfangsphase und lag nach fünf Minuten 0:2 hinten. Danach erspielte sich die SG ein optisches Übergewicht, hatte mehr Spielanteile, war aber gegen die lang gespielten Bälle der Gastgeber anfällig. Das dritte Gegentor kurz vor der Halbzeit entstand nach einem langen Einwurf in den Strafraum. Im zweiten Spielabschnitt gab es nur noch wenige zwingende Gelegenheiten auf beiden Seiten.

SC Buchheim/Altheim/Thalheim – SV Aach-Eigeltingen 2:0 (1:0). - Schiedsrichter: Andreas Rudolf (Bitz). - Zuschauer: 80. - Tore: 1:0 (44. Minute) Florian Liehner, 2:0 (47.) David Schalk. - Die ersatzgeschwächte SC-Elf spielte gut und hatte die besseren Möglichkeiten schon vor der Führung. Diese erzielten die Gastgeber kurz vor der Pause, als Florian Liehner einen Konter erfolgreich abschloss. Gleich nach dem Wiederbeginn folgte der zweite Buchheimer Treffer. David Schalk umspielte nach schnellem Angriff Gästekeeper Daniel Lohrer und netzte zum 2:0 ein. Die Gäste zeigten in dieser Begegnung eine zu schwache Leistung, um die Hausherren in Gefahr zu bringen.

SG Winterspüren/Zoznegg – FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen abgebrochen. - Schiedsrichter: Niklas Mathis (Orsingen-Nenzingen). - Tore: 1:0 (2. Minute) Christian Haas, 1:1 (45.) Razvan Radu. - Schiedsrichter Niklas Mathis brach die Partie in der 59. Minute nach schwerer Verletzung eines Gästespielers beim Stand von 1:1 ab. (hd)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen