Höchste Warnstufe: Extreme Unwetter im Südwesten

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur
Schwäbische Zeitung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor extremem Gewitter in Teilen Baden-Württembergs gewarnt. Betroffen sein könnten am Dienstag die Regierungsbezirke Freiburg und Tübingen, wie der DWD am frühen Nachmittag mitteilte.

Höchstwarnstufe 4

Extreme Gewitter entsprechen demnach der Höchstwarnstufe 4. „Vereinzelt können Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden“, warnten die Meteorologen. „Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich.“

Andernorts im Land hatte der DWD am Dienstag auch schwere Gewitter erwartet.

Unsere Unwetterkarte zeigt, wo es besonders gefährlich werden könnte. 

Was Sie über Gewitter wissen sollten

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen