Großeinsatz: Meldung von abgestürztem Gleitschirmflieger bestätigt sich nicht

Lesedauer: 1 Min
Großeinsatz in Talheim (Foto: Dorothea Hecht)
Schwäbische Zeitung

Großer Polizeieinsatz bei Talheim: Ein Gleitschirmflieger soll am Samstagabend gegen 20 Uhr nahe der B523 bei Talheim abgestürzt sein. Die Polizei war mit Hubschrauber und Wärmebildkamera auf der Suche, kurz nach Mitternacht wurde die Suche ergebnislos abgebrochen.

Die Meldung bestätigte sich nicht. In einer groß angelegten Suchaktion, bei der zahlreiche Feuerwehren, das DRK, die Bergwacht Fridingen sowie ein Polizeihubschrauber eingesetzt waren, konnten keinerlei Erkenntnisse über einen Absturz gewonnen werden. Die mögliche Absturzstelle im Waldgebiet "Linsenbohl", zwischen Talheim und Öfingen, wurde intensiv abgesucht. Nachdem in der Nacht die Suchmaßnahmen abgebrochen wurden, setzten die Einsatzkräfte bis am Sonntagmittag ihre Suchmaßnahmen fort.

Großeinsatz in Talheim (Foto: Dorothea Hecht)

 

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen