FVM will nächsten Schritt machen

Lesedauer: 4 Min
 Fünf neue Spieler hat der FV Möhringen in seinem Kader. Von links nach rechts Spielausschuss-Vorsitzender Jannik Reichmann, Spo
Fünf neue Spieler hat der FV Möhringen in seinem Kader. Von links nach rechts Spielausschuss-Vorsitzender Jannik Reichmann, Sportvorstand Michael Baur, Torwarttrainer Nenad Lajic, Felix Bell (eigene Jugend), Jannik Schaldecker (SV Wurmlingen), Marius Kappeler, Johannes Haller (beide eigene Jugend), Mario Giesler (FC Königsfeld), Trainer Heinz Jäger und Co-Trainer Jens Kübler (neu, vom SV Wurmlingen). (Foto: Roland Habel)
Roland Habel

„Wir versuchen, den nächsten Schritt zu machen“, sagt Heinz Jäger vor seiner zweiten Saison als Trainer des FV Möhringen (Fußball-Kreisliga A 2 Badischer Schwarzwald).

Jäger setzt dabei nicht zuletzt auf einen erfahrenen Neuzugang für seine ansonsten großteils noch recht junge Mannschaft: den früheren Bezirks- und Landesligaspieler des SC 04 Tuttlingen, Mario Giesler, zuletzt in der Bezirksliga Badischer Schwarzwald beim FC Königsfeld aktiv. Giesler soll beim FVM die Position eines „Achters“, vor den beiden „Sechsern“ einnehmen. Jäger: „Wir wollen von seiner Erfahrung profitieren!“

Zweiter FVM-Neuzugang ist Jannik Schaldecker vom SV Wurmlingen; dazu kommen drei Spieler aus der eigenen Jugend: Felix Bell, ein Cousin des Mühlheimer VfL-Torjägers Maximilian Bell, Johannes Haller und Marius Kappeler. Neu beim FV Möhringen ist als Co-Trainer auch Jens Kübler (bisher SV Wurmlingen).

Bis auf wenige Ausnahmen sind alle FVM-Akteure erst zwischen 18 und 20 Jahre alt. Während der vergangenen Runde, als der Klassenerhalt lange gefährdet war, habe dem jungen Team oft noch Konstanz und spielerische Reife gefehlt, erinnert sich Trainer Jäger. So holte der FVM, auch wenn man optisch häufig überlegen wirkte, „zu wenig Punkte“. Jäger hofft, dass dieses Problem mangelnder Effektivität in der neuen Saison spürbar geringer wird – als Ziel hat sich der FV Möhringen eine Verbesserung um vier, fünf Tabellenplätze auf etwa Rang fünf gesetzt. Der Trainer hat dazu einen Kader von 18 Feldspielern und zwei Torhütern, unter ihnen der auch als Torwart-Trainer tätige „Veteran“ Nenad Lajic, zur Verfügung.

Langfristig strebt Heinz Jäger mit dem FV Möhringen den Aufstieg in die Bezirksliga an. Doch nach den vergangenen eher mageren Jahren könne und wolle man nichts überstürzen. Jäger: „Wir versuchen, mit der jungen Mannschaft aus dieser Situation herauszukommen. Es braucht Zeit, aber man sieht schon gute Ansätze!“

In den ersten beiden Testspielen gab es einen Sieg und eine Niederlage für den FVM. Gegen die A-Junioren des FC 08 Villingen verlor der FVM nach der 1:0-Führung von Mohamed Gomina (40. Minute) in der Schlussphase noch 1:2. Bei der SG Liptingen/Emmingen gewann die Mannschaft von Heinz Jäger durch ein Tor von Stephan Paulsen (80.) 1:0. Das nächste Spiel bestreitet der FV Möhringen am Dienstag, 30. Juli, um 19 Uhr daheim gegen die SG Mönchweiler/Peterzell.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen