FV Möhringen gewinnt durch Elfmeter 1:0 beim SSC Donaueschingen

Lesedauer: 6 Min
hgb und hd

Im Fußballbezirk Bad. Schwarzwald haben die drei Mannschaften aus dem Kreis Tuttlingen ihre Spiele gewonnen. Im Bezirk Bodensee feierte die SG Liptingen/Emmingen ihren zweiten Sieg in Folge. Die SG B.A.T.Kreenheinstetten-Leibertingen und der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen blieben ohne Punkte.

Bezirksliga Bad. Schwarzwald

SV Geisingen – SV Aasen 5:1 (1:0). Nach dem schnellen 1:0 für Geisingen verlief die erste Hälfte zerfahren. Geisingen legte nach der Pause bald das 2:0 nach. Aasen nutzte einen Fehler zum Anschlußtor aus. Doch als Geisingen auf 3:1 erhöhte, lief es beim Gastgeber gut und zwei Konter brachten das 5:1. - Tore: 1:0 Simon Federle (12.), 2:0 Fabian Federle (51.), 2:1 Nico Rosenhahn (57.), 3:1 Luca Arceri (69.), 4:1, 5:1 Mario Köhler (85., 90. + 3). - Schiedsrichter: Christian Hafner (Böttingen). - Zuschauer: 170.

Kreisliga A 2 Bad. Schwarzwald

SSC Donaueschingen – FV Möhringen 0:1 (0:0). Beide Teams standen vor der Pause recht kompakt. So ergaben sich in dem ausgeglichenen Spiel kaum Torchancen. Wegen einer schweren Verletzung eines Gästespielers wurde die Partie bereits in der 40. Minute zur Pause gepfiffen. Im Laufe der zweiten Hälfte machte Möhringen mehr Druck. Donaueschingen hielt aber kämpferisch dagegen. Die Entscheidung fiel in der 74. Minute durch einen berechtigten Foulelfmeter für Tabellenführer Möhringen. - Tor: 0:1 Stephan Paulsen (74., Foulelfmeter). - Schiedsrichter: Mario Heinrich (St. Märgen). - Zuschauer: 60.

SG Kirchen-Hausen – SG Schluchsee/Feldberg 6:0 (1:0). Im ersten Spielabschnitt war es für Kirchen-Hausen eine zähe Angelegenheit. Es gab nur wenige Strafraumszenen. Erst im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber das Geschehen im Griff. Von da ab war es Einbahnstraßenfußball. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können. - Torschützen: 1:0 (22.) Gianluca Colucci, 2:0 (48.) Berkay Cakici, 3:0 (54.) Pascal Stihl, 4:0 (64.) Andy Krukenberg, 5:0, 6:0 (67., 83.) Sheriff Jallow. - Schiedsrichter: Axel Kostenbader (Grafenhausen). - Zuschauer: 160.

Kreisliga A Bodensee, Staffel 2

SC Gottmadingen-Bietingen II – SG Buchheim-Altheim-Thalheim/Kreenheinstetten-Leibertingen 6:2 (2:2). - Schiedsrichter: Wolfgang Tietze (Radolfzell). - Zuschauer: 70. - Tore: 1:0 (9. Minute) Dario Bordonaro, 1:1, 1:2 (22./27.) Tim Schell, 2:2 (36.) Marko Roth, 3:2 (56.) Florian Obert, 4:2 (58.) Matthias Radig, 5:2 (76.) Denis Catediano, 6:2 (77.) Marko Roth. Die Reserve der Gastgeber hat die Erfolgsserie der SG BAT/KL gestoppt. Die Gäste glichen den Rückstand durch ihren Torjäger Tim Schell aus, der danach mit einem Doppelpack die Führung für die Spöri-Elf erzielte. Beim Ausgleich wurde der Ball im Nachschuss nach einem Freistoß unhaltbar abgefälscht, beim Führungstreffer spielte Schell den SC-Torwart Lars Strölin aus und schob mühelos ein. Hier waren die Gäste phasenweise die stärkere Mannschaft, ehe die Hausherren vor der Pause noch zum Ausgleich kamen. Im zweiten Durchgang glaubten die Gäste an den vermeintlichen Erfolg, machten durch fehlende Konzentration Fehler, die von den Hausherren rigoros ausgenutzt wurden.

SV Orsingen-Nenzingen – FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen 3:1 (2:0). - Schiedsrichter: Julian Bühner (Deggenhausertal). - Zuschauer: 180. - Tore: 1:0 (20. Minute) Manuel Probst, 2:0 (34.) Philipp Naumann, 3:0 (47.) Paul von Odijk, 3:1 (58.) Manuel Reutebuch. Das war eine klare Angelegenheit für die Gastgeber, die vor allem im ersten Spielabschnitt das Geschehen bestimmten und bis zur Pause zwei Tore vorlegten. Die Gäste kamen kaum zu guten Gelegenheiten und wurden in der Defensive stark gefordert. Unmittelbar nach dem Wiederbeginn musste die Eckstein-Elf das dritte Gegentor hinnehmen. Erst nach und nach wurde das Spiel der Gäste besser. Die Zweikämpfe wurden angenommen und es wurden nun auch Chancen herausgespielt. Nach einer knappen Stunde sprang dabei der Anschlusstreffer zum 3:1 von Manuel Reutebuch heraus. Die Hausherren verwalteten ihren Vorsprung und siegten, auch ohne ihren Torjäger Robin Trisner (9 Tore), verdient.

SG Liptingen/Emmingen – FC Überlingen II 2:1 (2:0). - Schiedsrichter: Viktor Moreira (Stockach-Winterspüren). - Zuschauer: 150. - Tore: 1:0 (32. Minute) David Störk, 2:0 (37.) Andreas Schmid, 2:1 (65.) Auron Bislimi. - Besondere Vorkommnisse: Gelbrote Karte (83. Minute) für FC Überlingen II. - Gelbe Karten: 3/6. Ein Doppelschlag binnen fünf Minuten brachte der SG L/E im ersten Spielabschnitt die 2:0-Führung, und somit die Hausherren in die Erfolgsspur. In einer zerfahrenen Begegnung zeigten beide Teams wenig Zwingendes. Die Heimelf hatte zwar ein leichtes Chancenplus, war aber im Abschluss bis auf die beiden Tore nicht konsequent genug. Dem Gast gelang nach der Pause nur der Anschlusstreffer. Schiedsrichter Moreira hatte öfters verbale Auseinandersetzungen zwischen den Spielern zu schlichten und daher keine leichte Aufgabe. Nach mäßigem Saisonstart war dies der zweite SG-Sieg in Folge.

Hattinger SV – SG Tengen/Watterdingen verlegt auf 1. Dezember.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen