FSV Schwenningen schlägt im Spitzenspiel den SV Kolbingen 4:0

Lesedauer: 4 Min

Am Donnerstag-Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat die FSV Schwenningen die Tabellenführung mit einem 4:0-Sieg über den bisherigen Spitzenreiter SV Kolbingen übernommen. Zweiter ist jetzt die SG Fridingen/Mühlheim durch einen 5:0-Erfolg daheim gegen den Mitaufsteiger SV Egesheim. Weiter ohne Punkte ist Fatihspor Spaichingen. Der SV Wurmlingen war spielfrei.

SV Tuningen – SpVgg Trossingen II 2:3 (1:2). - Tore: 0:1 (11. Minute) Harry Braun, 0:2 (34.) Matthias Ott, 1:2 (42.), 2:2 (70.) beide Luca Ruggia, 2:3 (88.) Willi Drachenberg. - Schiedsrichter: Christoph Knöpfle (Alpirsbach). - Zuschauer: 50. Im Lokalderby gab es für die Gastgeber eine vermeidbare Niederlage. Als sich alle schon auf eine Punkteteilung eingestellt hatten, gelang dem eingewechselten Drachenberg zwei Minuten vor dem Ende der Siegtreffer. Die SpVgg stellte die cleverere Mannschaft.

FSV Denkingen – SV Renquishausen 4:2 (0:0). - Tore: 1:0 (49. Minute) Andreas Patzak, 1:1 (61.) Florian Beck, 2:1 (61.) Andreas Dressler, 3:1 (76.) Timo Klumpp, 4:1 (80./Foulelfmeter) Andreas Dressler, 4:2 (90.+3) Jonas Rack. - Schiedsrichter: Helmut Link (Hopfau/Sulz). - Zuschauer: 70. Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Die zweiten 45 Minuten gingen klar an die Platzherren, die am Ende zu einem verdienten Sieg kamen.

SG Fridingen/Mühlheim – SV Egesheim 5:0 (1:0). - Tore: 1:0 (38. Minute) Sören Lurz, 2:0 (47.) Michael Großmann, 3:0 (49.) Andreas Hipp, 4:0 (55.) Robin Schad, 5:0 (60.) Andreas Hipp. - Schiedsrichter: Benjamin Gauß (Gammertingen). - Zuschauer: 70. In der ersten Hälfte konnte der Gast die Partie noch ausgeglichen gestalten. Vor dem SG-Führungstreffer traf Egesheim den Pfosten. Nach Wiederanspiel ging es Schlag auf Schlag. Innerhalb von zwei Minuten schraubten die Gastgeber das Ergebnis auf 3:0 und damit war die Partie gelaufen.

FV Fatihspor Spaichingen – SV Seitingen-Oberflacht 0:2 (0:1). - Tore: 0:1 (10. Minute) Christian Rottler, 0:2 (81.) Mauricio Colucci. - Schiedsrichter: Hans-Joachim Lippus (Schörzingen). - Zuschauer: 40. Der Sieg der Gäste geht in Ordnung. Die Seitinger hatten die größeren Spielanteile. Die Partie war allerdings erst mit dem zweiten Treffer entschieden. Fatihspor ließ einige Chancen liegen.

FC Frittlingen – VfL Nendingen 2:0 (1:0). - Tore: 1:0 (2. Minute), 2:0 (61.) beide Marco Hermle. - Schiedsrichter: Michael Speh (Meßkirch). - Zuschauer: 50. Die Gastgeber gingen schon früh in Führung, was das Frittlinger Spiel beruhigte. Die Gäste aus Nendingen gingen mit ihren wenigen Torchancen recht großzügig um. Mit dem 2:0 nach einer Stunde war die Partie entschieden.

FSV Schwenningen – SV Kolbingen 4:0 (3:0). - Tore: 1:0 (10. Minute/Foulelfmeter) Stefan Aleksic, 2:0 (23./Foulelfmeter) Hüseyin Yürekten, 3:0 (43.) Sladjan Jovanovic, 4:0 (67.) Dogukan Albayrak. - Schiedsrichter: Samuel Kalmbach (VS-Villingen). - Zuschauer: 120. Der bisherige Tabellenführer SV Kolbingen wagte sich zu wenig in die FSV-Hälfte. Der Gast war zu defensiv eingestellt. Trotz zweier Strafstöße in der ersten Hälfte war das Spiel jederzeit fair.

TV Wehingen – SC 04 Tuttlingen II 0:0. - Schiedsrichter: Leonhard Bühler (Balingen). - Zuschauer: 80. - Besondere Vorkommnisse: rote Karte gegen SC 04 II (22.). Die Gastgeber waren mit dem torlosen Unentschieden nicht zufrieden. Nach dem Platzverweis gegen die Gäste erspielten sich die Wehinger Vorteile, die sie aber nicht in Tore ummünzen konnten. Bei den wenigen Gästechancen musste Wehingen am Ende noch froh sein, dass die Tuttlinger im Abschluss schwach waren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen