FSV Denkingen wahrt die Tabellenführung

Lesedauer: 5 Min
ly

Der vierte Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat an der Tabellenspitze keine Änderung gebracht. Der FSV Denkingen bleibt mit einem Zähler Vorsprung Tabellenführer nach seinem Auswärtssieg bei Fatihspor. Der SV Tuningen ist Zweiter nach dem glatten Auswärtssieg in Schörzingen. Und auch die SC 04-Reserve gewann in Seitingen. Noch ohne Punkte ist die Reserve der SpVgg Trossingen. Der SV Wurmlingen war spielfrei.

FV Fatihspor Spaichingen – FSV Denkingen 1:3 (1:2). – Tore: 1:0 (11. Minute) Murat Rüzgar, 1:1 (21.) Lukas Dressler, 1:2 (27.) Heiko Klumpp, 1:3 (87.) Maxim Diez. – Schiedsrichter: Elias Weber (Herrenberg). – Zuschauer: 50. Die ersten 20 Minuten waren ausgeglichen. Mit zunehmender Spieldauerbekam der Spitzenreiter in Spaichingen ein leichtes Übergewicht und erspielte sich Vorteile. Nach dem Seitenwechsel drückte Denkingen aufs Tempo und ließ die Gastgeber schwach aussehen. Endgültig entschieden war das Spiel erst in der Schlussphase mit dem dritten Treffer. Das Spiel war immer mal wieder durch Nicklichkeiten unterbrochen.

SG Fridingen I/Mühlheim II – FC Frittlingen 3:0 (1:0). – Tore: 1:0 (18. Minute), 2:0 (54./Foulelfmeter) beide Arthuer Drozzinin, 3:0 (72.) Daniel Leibinger. – Schiedsrichter: Marcus Weber (Burladingen). – Zuschauer: 40. Die Gäste aus Frittlingen enttäuschten nochmals in Fridingen und mussten am Ende sogar noch froh sein, nicht noch höher verloren zu haben. Dreimal standen die SG-Stürmer alleine vor dem FCF-Torhüter Engeßer. Das schönste Tor des Tages erzielte Daniel Leibinger im Anschluss an einen Eckstoß per Kopfball.

BSV 07 Schwenningen – SpVgg Trossingen II 3:2 (3:0). – Tore: 1:0 (10. Minute) Kaiwan Schulze, 2:0 20.) Marco Mazzeo, 3:0 (23./Foulelfmeter) Markus Rössner, 3:1 (79.) Presiyan Tsvyatkov, 3:2 (81.) Thomas Schulz. – Schiedsrichterin: Marina Stauß (Sigmaringen). – Zuschauer: 60. – Besondere Vorkommnisse: gelbrot gegen Trossingen II (86.). Die Trossinger waren in der ersten Halbzeit mit dem 3:0 noch gut bedient. Die BSV-Elf ließ da einige gute Tormöglichkeiten liegen. In der zweiten Halbzeit kam die Trossinger Reserve besser auf und durch einen Sonntagsschuss und drei Minuten später sogar zum 3:2.

SV Seitingen-Oberflacht – SC 04 Tuttlingen II 3:5 (2:2). – Tore: 1:0 (14. Minute) Maurizio Colucci, 1:1 (17.) Kevin Franz, 2:1 (45.) Aparslan Kadak, 2:2 (45.) Tim Kammerer, 2:3 (53.) Loris Barroi, 2:4 (68.) Carlos Hehl, 2:5 (72.) Tim Kammerer, 3:5 (90.) Leon Schrödinger. – Schiedsrichter: Achim Gack (Herrenberg). – Zuschauer: 50. Der Sieg der Gäste geht in Ordnung. Gastgeber SV Seitingen konnte nur die erste Halbzeit offen halten. Im zweiten Durchgang bestimmte Tuttlingen weitgehend das Geschehen. Das dritte Seitinger Tor in der Schlussminute war nur Ergebniskosmetik.

SG Durchhausen/Gunningen – FC RW Reichenbach 3:2(1:0). – Tore: 1:0 (8. Minute) Simon Kirchmaier, 1:1 (47.) Lukas Günthner, 2:1 (52.) Aaron Ramizi, 2:2 (54.) Kevin Holzmann, 3:2 (75.) Aaron Ramizi. – Schiedsrichter: Pierre Heideprim (Oberndorf/Neckar). – Zuschauer: 100. – Besondere Vorkommnisse: gelbrot gegen Reichenbach (56.). In Durchhausen standen sich lange Zeit zwei gleichstarke Teams gegenüber. Der Heimelf gelang zwar immer die Führung, aber fast im Gegenzug gelang dem FCR zweimal der Ausgleich. Im ersten Durchgang traf Reichenbach einmal das Aluminium. Der knappe Sieg geht letztendlich in Ordnung.

SV Schörzingen – SV Tuningen 0:4 (0:2). – Tore: 0:1 (1. Minute) Nuri Kaygisiz, 0:2 (4.) Thibaud Matschke, 0:3 (60.) Andreas Schweizer, 0:4 (82.) Niklas van Beek. – Schiedsrichter: Carmelo Mauro (Bodelshausen). – Zuschauer: 30. – Besondere Vorkommnisse: rot gegen Tuningen (78.). Die Gäste waren eine Klasse besser als die Platzherren. Tuningen hatte vor allem in technischer Hinsicht klare Vorteile. Nach fünf Minuten war die Partie praktisch schon entschieden. Schörzingen war im Angriff harmlos.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen