Frittlingen schlägt den Spitzenreiter

Lesedauer: 4 Min
 Den SV Tuningen gestürzt? Dies war nicht der Fall. Der SV Kolbingen (weiße Trikots) musste sich 0:2 geschlagen geben.
Den SV Tuningen gestürzt? Dies war nicht der Fall. Der SV Kolbingen (weiße Trikots) musste sich 0:2 geschlagen geben. (Foto: H. Bucher)

Am ersten Spieltag nach der Winterpause hat es in der Fußball-Kreisliga A2 einige überraschende Ergebnisse gegeben. So musste der Spitzenreiter FSV Schwenningen in Frittlingen die erste Saisonniederlage einstecken. Schärfster Verfolger ist jetzt der SV Tuningen, der in Kolbingen zu einem wichtigen Sieg kam. Einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg fuhr Fatihspor Spaichingen bei der SC 04-Reserve ein und der VfL Nendingen schickte den TV Wehingen mit 4:0 heim. Schlusslicht ist jetzt der SV Egesheim, der spielfrei war.

SC 04 Tuttlingen II – FV Fatihspor Spaichingen 2:5 (1:4). – Tore: 0:1 (6. Minute) Burak Demir, 1:1 (16.) Alexander Ivanovic, 1:2 (31.) Abdullah Cetinkaya, 1:3 (32.), 1:4 (44.) beide Murat Rüzgar. 2:4 (52.) Muhammed Elmas, 2:5 (85.) Hayrullah Yildirim. – Zuschauer: 30. – Besondere Vorkommnisse: gelbrot gegen SC 04 II (55.). Die Gastgeber erlaubten sich zu viele Fehler, die die Gäste konsequent ausnutzten. Eine Vorentscheidung fiel nach einer halben Stunde, als Fatihspor das 1:2 und 1:3 vorlegte.

SpVgg Trossingen II – FSV Denkingen 1:3 (0:2). – Tore: 0:1 (38. Minute) Andreas Patzak, 0:2 (41.) Timo Klumpp, 1:2 (84.) Nicola Peluso, 1:3 (90.) Sven Burkert. – Schiedsrichter: Frieder Eberhardt (Oberiflingen). – Zuschauer: 50. Die Gäste bestimmten in der ersten Halbzeit das Spiel und führten nach einem Doppelschlag verdient. Nach Wiederanspiel wurden die Gastgeber stärker. Nach dem Anschlusstreffer wollte Trossingen den Ausgleich, musste aber das 1:3 hinnehmen.

SV Kolbingen – SV Tuningen 0:2 (0:2). – Tore: 0:1 (1. Minute) Alexander Wipf, 0:2 (14.) Thibaud Natschke. – Schiedsrichter: Blerim Seremi (Rotfelden). – Zuschauer: 80. Die Gäste trafen gleich zu Beginn zum Führungstreffer. Auch im zweiten Durchgang bekamen die Kolbinger das Spiel nicht in den Griff.

SV Seitingen-Oberflacht – SG Fridingen I/Mühlheim II 1:1 (1:1). – Tore: 0:1 (39. Minute) Kevin Schröder, 1:1 (43.) Ralf Schorpp. – Schiedsrichter: Dusan Guttmann-Nesici (Mühringen). – Zuschauer: 100. – Besondere Vorkommnisse: Der SV Seitingen verschießt einen Foulelfmeter (28.). Anfangs waren es die Gastgeber, die Druck machten. Nach der Pause waren die Gäste stärker. Die SG hatte in der Nachspielzeit nochmals den Siegtreffer auf dem Fuß.

SV Renquishausen – SV Wurmlingen 3:1 (0:1). – Tore: 0:1 (5. Minute) Sevdail Sulejmani, 1:1 (48.), 2:1 (59.) beide Leon Bosnjak, 3:1 (61.) Marius Butz. – Schiedsrichter: Berat Seremi (Rotfelden). – Zuschauer: 60. Anfangs stellten die Gäste die bessere Mannschaft, war jedoch stets vor dem Tor zu unentschlossen. Mit dem 3:1 war das Spiel frühzeitig entschieden.

FC Frittlingen – FSV Schwenningen 5:2 (3:0). – Tore: 1:0 (7. Minute/Eigentor) Samir Smakovic, 2:0 (32.), 3:0 (38.) beide Dragan Karanov, 3:1 (54.) Drogukan Albayrak, 4:1 (77.), 5:1 (84.) beide Dragan Karanov, 5:2 (88./Foulelfmeter) Stefan Aleksic. – Schiedsrichter: Pascal Gilgenberger (Neustadt/Bayern). – Zuschauer: 100. – Besondere Vorkommnisse: rot gegen FSV Schwenningen (57.). Die Gastgeber boten die bisher beste Saisonleistung. Karanov bezwang die Gäste fast im Alleingang. Schwenningen agierte sehr offen in der Abwehr, was zum Verhängnis wurde.

VfL Nendingen – TV Wehingen 4:0 (3:0). – Tore: 1:0 (22. Minute) Daniel Morales, 2:0 (36.), 3:0 (42.) beide Marcel Wölfle, 4:0 (61.) Abdurrahim Kadak. – Schiedsrichter: Daniel Hagg (Frohnstetten/Stetten a.k.M.). – Zuschauer: 100. Die Platzherren zeigten sich engagierter als die Gäste. Diese hatten nur zwei dicke Chancen, als die Partie bereits entschieden war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen