Finale rückt für den ASV in weite Ferne

Lesedauer: 5 Min
 Zhan Belenyuk (unten) sorgte für einen von nur drei Nendinger Siegen auf der Matte. Der Weltmeister besiegte Jan Fischer mit 4:
Zhan Belenyuk (unten) sorgte für einen von nur drei Nendinger Siegen auf der Matte. Der Weltmeister besiegte Jan Fischer mit 4:1-Wertungspunkten. Weitere Bilder unter www.schwaebische.de. (Foto: hkb)
Manuel Schust

Der ASV Nendingen hat im Halbfinal-Hinkampf der Deutschen Ringerliga gegen Germania Weingarten eine deutliche 8:21-Heimniederlage kassiert. 600 Zuschauer erlebten in der Tuttlinger Mühlauhalle einen hart geführten Kampf, der drei Sanitätereinsätze nötig machte.

Der Abend begann gleich mit zwei Schockmomenten. Zunächst verletzte sich Nendingens Valentin Lupu (60 kg, G) im Auftaktkampf gegen Javier Dumenigo so schwer an den Rippen, dass er verletzungsbedingt aufgeben musste. Zuvor war Lokalmatador Lupu kurz vor einem überraschenden Schultersieg gestanden, ehe er sich einen Konter seines kubanischen Gegners einfing und dabei verletzte. Auch im zweiten Kampf des Abends waren die Sanitäter gefragt. Diesmal erwischte es einen Ringer aus Weingarten: Etienne Wyrich (130 kg, F) wurde im Schwergewichtskampf vom 35 Kilogramm schwereren Georgi Sakandelidze von der Matte geschoben und stürzte dabei frontal in die Bande. Auch für Wyrich war der Kampf nach einer Verletzung beendet.

Im anschließend von ASV-Geschäftsführer Markus Scheu als wichtigsten Kampf des Abends titulierten Duell zwischen Yowlys Bonne Rodriguez (63 kg, F) und Abasgadzhi Magomedov musste sich der kubanische Weltmeister von 2018 geschlagen geben. Wie schon in der Hinrunde gelang Bonne kein richtiger Zugriff auf den U23-Europameister und er musste eine deutliche Punktniederlage einstecken. Nach einer knappen Niederlage von Oleksandr Shyshman (97 kg, G) wurde Neuverpflichtung Serghei Baumann (67 kg, G) nach 2.40 Minuten geschultert. Mit einem deutlichen Rückstand von 4:13 ging es in die Halbzeit.

Direkt nach der Pause wurde klar, dass es ein bitterer Abend für den ASV werden sollte. Denn auch Nendingens Sieggarant Yabrail Hasanov (87 kg, F) kassierte seine erste Niederlage überhaupt in der DRL. Gegen seinen russischen Gegner Arsen Muslialiev gelang dem Aserbaidschaner keine Offensivaktion. Andrej Perpelita (72kg, F) schlug sich wacker gegen den mehrfachen Panamerikameister Alejandro Valdes, konnte eine Punktniederlage aber nicht verhindern. Beim Stand von 4:17 stand die Nendinger Niederlage bereits fest. In den folgenden drei Kämpfen ging es nur noch darum, den Schaden in Grenzen zu halten. Für den zweiten Nendinger Sieg sorgte Zhan Belenyuk (87 kg, G). Der amtierende Weltmeister musste sich den Punktsieg über Jan Fischer hart erarbeiten. Einen weiteren 2:0-Punktsieg holte Daniel Cataraga (77kg, G) für den ASV. Rückkehrer Evgheni Nedealco (77 kg, F) erlitt im letzten Kampf des Abends gegen Magomed Kadimagomedov eine Schulterverletzung, die ihn zur Aufgabe zwang und einen dritten Sanitätereinsatz nötig machte.

Ähnlich wie im Vorjahr verlor der ASV den Halbfinal-Hinkampf so deutlich, dass für den Rückkampf kaum noch Hoffnung darauf besteht, ins Finale einziehen zu können. Der zweite Halbfinalkampf findet am kommenden Samstag um 19.30 Uhr in der Mineralix-Arena in Weingarten statt.

Die Kämpfe im Einzelnen

Nendingen zuerst genannt: 60 kg G: Valentin Lupu – Javier Dumenigo 0:4 (AN 2:5). – 130 kg F: Georgi Sakandelidze – Etienne Wyrich 4:0 (AS 12:0). – 63 kg F: Yowlys Bonne Rodriguez– Abasgadzhi Magomedov 0:3 (PN 2:12). – 97 kg G: Oleksandr Shyshman – Nikoloz Kakhelashvili 0:2 (PN 0:3). – 67 kg G: Serghei Baumann – Luis Orta 0:4 (SN 0:6). – 87 kg F: Yabrail Hassanov – Arsen-Ali Musalaliev 0:2 (PN 0:7) – 72 kg F: Andrej Perpelita – Alejandro Valdes 0:2 (PN 2:8). – 87 kg G: Zhan Belenyuk – Jan Fischer 2:0 (PS 4:1). – 77 kg G: Daniel Cataraga – Dimitrii Petaikin 2:0 (PS 5:0). – 77 kg F: Evgheni Nedealco – Magomed Kadimagomedov 0:4 (AN 0:6).

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen