FC 08 Villingen siegt bei Generalprobe

Lesedauer: 2 Min

Die Generalprobe ist geglückt. Dank einer guten Leistung hat Fußball-Oberligist FC 08 Villingen auf dem Kunstrasenplatz in Singen den FC Kreuzlingen aus der Schweiz (Zweite Liga, interregional) 3:0 besiegt. Am Samstag, 17. Februar, steht für die Villinger mit der Heimpartie gegen den Bahlinger SC (15 Uhr) das erste Punktspiel des neuen Jahres auf dem Programm.

Gegen Kreuzlingen bestimmten die Nullachter die Partie über 90 Minuten. Allerdings ließ die Mannschaft von Trainer Jago Maric in der ersten Halbzeit einige gute Chancen aus. Cristian Giles traf nach einer halben Stunde lediglich die Latte.

Nach der Pause wurden die Aktionen der Villinger zwingender. Der eingewechselte Kapitän Benedikt Haibt köpfte nach einer Flanke von Manuel Stark zum 1:0 (52.) für den Oberligisten ein. In der Schlussphase sorgte Stürmer Danilo Cristilli für den Endstand. Nach dem 2:0 (70.) – einer gelungenen Kombination über Nedzad Plavci – gelang Cristilli acht Minuten später das Sahnehäubchen. Nach Vorarbeit von Stark hob Cristilli den Ball zunächst über seinen Gegenspieler und lupfte dann das Leder auch über den gegnerischen Torhüter zum 3:0-Endstand (78.) ein.

„Das war ein gelungener Test. Die Mannschaft hat viele gute Spielzüge gezeigt, lediglich in der ersten Halbzeit einige Möglichkeiten ausgelassen. Die Jungs sind gerüstet, ich bin aber skeptisch, ob wir tatsächlich am Wochenende spielen können, denn die Wetterprognosen sind nicht so optimistisch“, stellte Alexander Thumer, neuer sportlicher Leiter des FC 08 Villingen fest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen