Fabio und Mia Braunbart holen Bezirks-Gold im Gewichtheben und stehen im Bundes-Nachwuchskader

Schwäbische.de

Fabio und Mia Braunbart (beide ASV Tuttlingen) haben die Bezirksmeisterschaften im Gewichtheben in ihren Jahrgängen gewonnen. Nach knapp drei Jahren fand wieder eine Gewichtheber-Mehrkampf- Meisterschaft des Bezirks für Kinder, Schüler und Jugend statt. Eisenbach im Hochschwarzwald war der Ausrichter.

Mehrkampf bedeutet, dass die Athleten neben den olympischen Disziplinen Reißen und Stoßen auch drei leichtathletische Übungen absolvieren müssen; dazu gehören das Kugelschocken über den Kopf, ein Dreisprung aus dem Stand und ein Sternenlauf.

Gute Ergebnisse bei der Athletik

Sowohl Fabio Braunbart als auch Mia Braunbart legten gleichzeitig mit der Athletik los, Mia schockte die zwei Kilogramm schwere Kugel exakt acht Meter weit, ihr Bruder Fabio kam mit der Vier-Kilogramm-Kugel auf 9,53 Meter. Die nächste Übung war der Sternenlauf. Die ASV-Heberin lief die Strecke in 13,75 Sekunden, Fabio Braunbart benötigte 12,75 Sekunden. Den Abschluss der Athletik bildete der Dreisprung aus dem Stand. In den drei Sprüngen ohne Pause erreichte die elf Jahre alte Mia eine Weite von 6,51 Meter, ihr 13 Jahr alter Bruder 7,69 Meter.

Nach einer kurzen Pause schloss sich an die Athletik-Übungen das Gewichtheben an. Auch da zeigten sich beide in einer guten Form. Mia Braunbart holte sich drei gültige Versuche im Reißen mit 32, 35 und 38 Kilogramm, Fabio riss ebenfalls drei gültige Versuche und schaffte 56, 60 und 64 Kilogramm.

Süddeutsche Meisterschaften im Fokus

Auch im Stoßen leisteten beide je drei gültige Versuche. Mia brachte 42, 45 und 48 Kilogramm zur Hochstrecke, Fabio stieß 68, 72 und 76 Kilogramm. Damit sicherten sich beide die Goldmedaille. Mit ihren erbrachten Punktzahlen (Mia Braunbart: 427,57; Fabio Braunbart: 522,79) schafften beide die Norm für den Bundes-Nachwuchskader. Als nächstes stehen die süddeutschen Meisterschaften in Ladenburg an.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie