Es fehlt die Identifikation

Lesedauer: 2 Min

 Christian Gerards
Christian Gerards (Foto: Archiv)
Redaktionsleiter

Die Deutsche Ringerliga kommt in Tuttlingen nicht an. Am Samstag wollten nur rund 250 Zuschauer das Duell zwischen dem ASV Nendingen und dem VfK Schifferstadt in der Mühlauhalle sehen. Vor wenigen Jahren wären zu einem solchen Duell noch rund 800 Fans gekommen.

Dass der ASV vergangenes Jahr das Projekt DRL gewagt hat, könnte mehr denn je ein Rohrkrepierer werden. Da hilft auch der ewige Verweis von Markus Scheu, Vorsitzender Sport beim ASV und Geschäftsführer der DRL, nichts, dass die Zuschauer in der DRL Ringsport der Spitzenklasse sehen. Ob sie das nicht auch in der Bundesliga des Deutschen Ringerbunds tun können?

Mal ehrlich: Wen interessiert denn wirklich ein Duell zwischen dem Moldawier Evgheni Nedealco und dem Ukrainer Vasyl Mikheilov? Sie können ja weltklasse sein, aber sie haben mit dem Leben in Tuttlingen genauso wenig zu tun wie Ben Johnson mit einem dopingfreien Sport. Es fehlen Identifikationsfiguren und Lokalgrößen wie einst Marc Buschle, Florian Schwarz oder Eduard Kratz.

Der ASV droht – auch aufgrund der Querelen zwischen der DRL und dem DRB, der der neuen Liga immer wieder Steine zwischen die Beine wirft – aufgerieben zu werden. Das macht Sorgen, dass sich der Verein derzeit überhebt.

c.gerards@schwaebisch.de

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen