Ernennungsurkunde in Stuttgart übergeben - Chefin von 50 Mitarbeitern

Lesedauer: 3 Min
 Ministerialdirektor Elmar Steinbacher, Amtschef des Ministeriums der Justiz und für Europa, Leitende Oberstaatsanwältin Sabine
Ministerialdirektor Elmar Steinbacher, Amtschef des Ministeriums der Justiz und für Europa, Leitende Oberstaatsanwältin Sabine Ma-yländer, Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf, Generalstaatsanwalt Achim Brauneisen. (Foto: Staatsanwaltschaft)
Schwäbische Zeitung

Sabine Mayländer ist die neue Leiterin der Staatsanwaltschaft Rottweil. Justizminister Guido Wolf übergab ihr am Dienstag in Stuttgart die Ernennungsurkunde. Für Sabine Mayländer ist es eine Rückkehr an ihre ehemalige Wirkungsstätte: Die gebürtige Ulmerin war bereits von 2013 bis 2016 in Rottweil Stellvertreterin des Behördenleiters Joachim Dittrich, der im Oktober die Leitung der Staatsanwaltschaft Stuttgart übernommen hat.

Mayländer ist 58 Jahre alt. Sie trat 1992 in den höheren Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein. Dort war sie zunächst bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart, dann als Richterin am Landgericht Stuttgart sowie am Amtsgericht Böblingen tätig. Von Anfang 1996 bis Ende 2013 war sie – unterbrochen durch eine Abordnung an die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart im Jahr 2003 – Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart. Ab 2007 leitete sie dort unter anderem als Oberstaatsanwältin eine Verkehrsabteilung.

Seit Juni 2016 leitete sie die Staatsanwaltschaft Pforzheim, eine Zweigstelle der Staatsanwaltschaft Karlsruhe. In ihrer Freizeit treibt sie viel Ausdauersport – auf dem Rad und als Läuferin.

Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf, sagte: „Aus meiner Sicht ist Sabine Mayländer die Idealbesetzung für die Leitung der Staatsanwaltschaft Rottweil. Sie kennt die Behörde und den Bezirk bestens und hat bereits in zahlreichen anderen Funktionen im Land Verantwortung übernommen und ihre Führungsqualitäten bewiesen.“ Mayländer gehe ihre Aufgaben mit viel Energie an und verstehe es meisterlich, mit ihrer positiven und zugewandten Art eine Staatsanwaltschaft vorbildlich und motivierend zu leiten.“

Die Staatsanwaltschaft Rottweil ist für die Strafverfolgung im Bezirk des Landgerichts Rottweil und der Amtsgerichte Freudenstadt, Horb, Oberndorf, Rottweil, Spaichingen und Tuttlingen zuständig. Sie besteht aus drei Ermittlungsabteilungen und einer Vollstreckungsabteilung. Derzeit sind dort rund 50 Mitarbeiter beschäftigt.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen