Eisold und Schneider liefern Bestleistungen ab

Lesedauer: 2 Min

Bei den württembergischen Winterwurfmeisterschaften in Weissach im Tal haben Hannah Schneider und Moritz Eisold von der LG Tuttlingen-Fridingen einen gelungenen Einstand in die Freiluftsaison feiern können. Beide überzeugten mit neuen Bestleistungen und guten Platzierungen.

Moritz Eisold verfehlte im Speerwurf der Klasse M15 eine Medaille nur um einen Zentimeter. Nach einer Steigerung auf 45,56 Meter lag er bis zum letzten Durchgang auf dem dritten Platz. Mit seinem letzten Versuch aber verbesserte sich Bruno Betz (TV Rot am See) auf 45,57 Meter und verdrängte den Balgheimer Nachwuchssportler auf Rang vier.

Auch mit dem Diskus gelang Moritz Eisold eine neue Bestleistung. Mit 36,84 Meter steigerte er sich in seinem letzten Versuch um über drei Meter gegenüber dem Vorjahr und platzierte sich damit als Sprungspezialist und Mehrkämpfer in einem starken Feld als Siebter.

Hannah Schneider lieferte in der Klasse W15 ebenfalls einen guten Wettkampf mit dem Speer ab. Auch sie steigerte sich in ihrem letzten Durchgang um fast zwei Meter auf 29,77 Meter. Damit konnte sich auch Schneider als Sechste über eine gute Platzierung bei dieser Landesmeisterschaft freuen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen